Urban Jungle Bloggers: Hängender Frühling.

Urban Jungle Bloggers: Hanging Planters




Bei uns war das Wetter gestern so wundervoll, man könnte meinen, der Frühling sei da. Okay - der Blick auf den Kalender verrät: Ein klitzekleines bisschen Geduld brauchen wir noch. Aber am Fenster kann der Frühling ja schon mal Einzug nehmen, oder?

Also habe ich in einer Hauruck-Aktion innerhalb von 5 Minuten die Mini-Frühlingsblüher samt Moos von unserem (Möchtegern-) Rasen in ausgespülte Joghurtgläser gestopft und mit Kordel ins Fenster gehängt.




DIY Frühlingsdeko aus Moss, Frühblühern und Joghurtgläsern!

Frühling im Glas 


DIY Deko: Frühling im Glas






Jetzt schaukeln die DIY Blumen-Gläser hier in der Sonne und überbrücken die Zeit, bis es draußen mit dem Lenz losgeht. Und ich persönlich freue mich nicht nur über die Frühlingsboten selber, sondern auch dass ich nun zum zweiten Mal Teil der Urban Jungle Bloggers sein darf. Das Thema lautet nämlich in diesem Monat „Hanging Planters“ - wenn das nicht passt!



 
Selbstgemachte Frühlingsdeko fürs Fenster 


Upcycling: DIY Fensterdeko im Frühling



Seid Ihr auch schon in Frühlingsstimmung?




Liebste Grüße,
Renaade titatoni


PS: Tausend Dank für Eure vielen lieben Worte zu meinen „Crazy Eggs“, ich bin so gerührt! Ihr seid einfach die größten Schätze!


Ostern wird... CRAZY! {Give Away}

Yeah! Mein eigenes Buch! Und es ist – äh – crazy!




Bei der Vorstellung, ein eigenes Buch zu schreiben, hatte ich irgendwie immer etwas anderes im Kopf. Aber manchmal kommt eben das Buch zum Autor und nicht umgekehrt und so ist schon im vergangenen November mein Millionenbestseller in spé auf die Welt gekommen: Eine literarische Glanznummer im Kampf gegen die Langeweile auf dem (österlichen) Frühstückstisch. Mit schillernden Persönlichkeiten wie EGGi the Kid, Paul EGGsquisit oder BatEGG.




 


Und der Oberknaller: Ich habe eigene Eiertattoos! Ei-er-tat-toooos!!!
Das klingt zwar im ersten Moment etwas schlüpfrig, ist es aber gar nicht. Denn wenn man die crazy Typen aus dem Buch nachbasteln möchte, die Zeit jedoch rennt oder die Hand vom fehlenden Eierlikör etwas zitterig ist, spart man sich den Stift, um die Gesichter aufs Ei zu pinseln und klebt sie einfach auf. Knaller!



Und so bin ich nun doch ein wenig stolz auf „meine“ Eier, auch wenn es nur ein kleines Büchlein ist.

Wer jetzt auch Lust auf verrückte Eier inklusive Eiertattoos und sämtlichen Vorlagen zum Nachbasteln hat, sollte hier schnell einen Kommentar hinterlassen, denn ich verlose drei Exemplare meiner „Crazy Eggs“. Handsigniert! :)



Jeder Kommentar bis Sonntag landet automatisch im Lostopf, wer den entsprechenden Beitrag auf Facebook teilt (worüber ich mich diesmal wirklich ganz ganz ganz arg freuen würde), erhält ein doppeltes Los, also doppelte Gewinnchancen - bitte schreibt das dann einfach mit in euren Kommentar.

Das Kleingedruckte:
Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am Sonntag, den 1. März 2015 um 12:00 Uhr.
Der Gewinner erklärt sich ausdrücklich mit der Nennung seines (Nick-) Namens einverstanden.
Teilnahme ausschließlich per Kommentar. Solltet ihr anonym, d.h. ohne verknüpftem Konto mit gültiger Email-Adresse kommentieren, schreibt bitte eure Email-Adresse mit in den Kommentar (gerne auch kryptisch: name[ät]anbieter[punkt]de).
Ich melde mich per Mail beim Gewinner und erfrage die Versandadresse.
Nur eine Teilnahme pro Person, bei Mehrfachteilnahme lösche ich alle betreffenden Kommentare.
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




Total crazy Grüße und ganz viel Glück,
Renaade titatoni

DISCO!

DIY Deko für die Discoparty


 Kindergeburtstag: Discoparty


Vor fast zwei Wochen sollte sie schon stattfinden: die große Disco-Party der kleinen Bagalutin.
Aber leider nimmt die böse Grippewelle keinerlei Rücksicht auf kleine Geburtstagskinder und so mussten wir schweren Herzens den Kindergeburtstag verschieben und uns alle erst einmal richtig auskurieren. Aber am Freitag war es endlich soweit und unser Wohnzimmer verwandelte sich in eine glitzernde Tanzlocation.


Selbstgemachte Einladungen für den Discogeburtstag

 

Mitgebseltüten für den Kindergeburtstag


Glitzer und Blingbling für die Kinder Discoparty

Diso-Dekoration für den Kindergeburtstag 

Knicklichter für die Kinderparty

 Disco-Mitgebseltüten 


 Disco-Drink für die Kinderparty 

Goldene Caketopper für die Discoparty


Für die große Sause habe ich schon vor geraumer Zeit mit den Vorbereitungen begonnen - als erstes waren natürlich die Einladungen dran: Wir haben kleine Klarsichttütchen mit einem goldenen Ballon, einer Luftschlange und etwas Glitzerkonfetti befüllt und den Einladungtext als Etikett an den Beutel getackert.

Als Deko habe ich mit einem Motivlocher weiße und goldene Sterne und Herzen ausgestanzt und mit der Nähmaschine zu ewig langen Girlanden vernäht und nach dem Aufhängen mit goldenen Luftschlangen umwickelt.

Für das richtige Licht sorgten eine Discokugel und  eine kleine Retro-Fadenlampe. Ausserdem habe ich eine LED-Lampe besorgt, die man in eine normale Lampenfassung schrauben kann - sie dreht sich und sorgt durch ein besonders geschliffenenes (Plastik-) Glas auch noch einmal für richtig coolen Discokugel-Effekt.

Die Wände habe ich mit goldenen Kreisen aus goldener d-c-fix-Folie verschönert und auch die kleine Blumenvase (die eigenlich ein langes Schnapsglas ist) hat einen goldenen Mantel daraus bekommen.

Natürlich haben auch der Kuchen und die Muffins ihre Portion Bling-Bling bekommen: Aus goldenem Glitzerkarton habe ich noch einmal Sterne und Herzen ausgestanzt und an Zahnstocher geklebt.

Den Mitgebsel-Tütchen und Trinkflaschen haben wir wie an jedem Geburtstag wieder selbstgestaltete Etiketten verpasst. Um Verwechslungen zu vermeiden, haben wir dann mit einem Edding die Namen der Partykinder auf die jeweilige Flaschen geschrieben.

Die hübschen Kerzen, Ballons, Strohhalme und die zauberhafte Tasselgirlande stammen übrigens von PickPosh, einem zauberhaften kleinen Online-Shop für Partyzubehör, in den ich mich spontan verliebt habe und den ich euch allerallerwärmstens ans Herz legen kann!



Und was stellt man dann mit der tanzwütigen Partycrowd an? Im ersten Moment war ich im Vorfeld ein wenig ratlos: Klar, Stopptanz oder Luftballontanz wäre mir noch eingefallen, aber sonst? 
Ich muss sagen, dass ich da das unfassbare Glück habe, das meine liebe Freundin Betty, ihres Zeichens mehrfache Deutsche Meisterin und Vize-Weltmeisterin im HipHop und ausserdem die weltbeste Kinder-Tanztrainerin spontan "Hurra!" geschrien hat, als ich sie vorsichtig um Hilfe gebeten habe. Sie hat mit den Mäusen einen so megacoolen Tanz einstudiert, den die stolzen Partygäste dann vor dem Heimweg noch ihren Eltern vorführen konnten. Ausserdem hat Betty mir auch noch die Musik zur Verfügung gestellt und wir konnten jedem Kind eine CD mit dem zusammengeschnittenen Song mitgeben. Hammer, oder?

(Bettys Meisterchoreo mit ihrer Truppe Trinity könnt ihr euch übrigens in diesem Video anschauen)


Tanzen auf dem Discogeburtstag 

Mitgebsel für die Discoparty

Discokugel



Ich glaube, die Disco-Kugel bleibt jetzt erst einmal hier hängen, für´s kleine Tänzchen zwischendurch! 


Liebste D.I.S.C.O. - Grüße,
Renaade titatoni




PS: Ich habe einmal versucht, das ganze gekaufte Partyzubehör noch einmal aufzulisten, falls ihr demnächst auch eine ähnliche Party plant:

Luftballons, Strohhalme, Papiertüten, Tasselgirlande: PickPosh
Dicokugel und Retrolampe: Tigers
Goldene Muffinförmchen, Luftschlangen, Knicklichter und LED-Leuchtballons: Ein-Euro-Shop
LED-Discoleuchte für die normale Lampenfassung, Helium, Herz- und Zahlenballon und goldenene d-c-fix Folie: Amazon*
Goldener Glitzkarton: idee kreativmarkt

*Amazon Partnerlink

Das Comeback der Strickliesel.

Ich hab´s ja schon öfter erwähnt: An Strick- und Häkelnadel bin ich die maximal talentfrei.
Ach wie schön, dass es die gute alte Strickliesel gibt. Die feiert gerade bei mir ein großes Comeback, sozusagen zum Warmwerden, bis ich mich an etwas Großes traue.

Und was macht man dann mit den Wollwürsten? 

DIY Armbänder mit der Strickliesel


Ich habe mir einfach ein paar Do-it-yourself Armbänder gestricklieselt. Und freue mich gerade wie Hulle, denn sie sehen richtig richtig hübsch aus. Ha, und weil es so einfach ist, werde ich auf jeden Fall noch eine ganze Batterie in allen möglichen Farben gestalten. Denn Wollreste gibt es hier reichlich und dann habe ich zu jeder Klamotte das farblich passende Accessoire.


Stricken kinderleicht: Mit der guten alten Strickliesel


Schmuck basteln: Do-it-yourself Armbänder


Selbstgemachte Armbänder aus Strick


Do-it-yourself Armbänder in gold und silber - ganz leicht selbst gemacht!


Die DIY Armbänder sind superschnell und einfach gebastelt: Man nehme die Strickliesel, macht sich eine Kordel in der passenden (Handgelenks-) Länge und klebt sie in Magnet-Schmuckverschlüsse. Ich hab mir sicherheitshalber die Verschlüsse in gold- und silberfarben* gekauft, man weiß ja nie....

Und beim Dealhunter habe ich gleich ein wenig mehr Geduld bewiesen und einen gestrickten XXL-Schriftzug zum Valentinstag gefertigt. Keine Ahnung, wo diese plötzliche Beharrlichkeit am Wollfaden herkam! 


Gestrickter DIY Schriftzug für die Wand


Stricken für Dummies mit der Strickliesel



Vielleicht bin ich ja doch reif für etwas RICHTIG Gestricktes oder Gehäkeltes? Ich glaube, ich traue mich jetzt! Tschakka!



Todesmutige Häkelgrüße,

Renaade titatoni 
*Amazon Partnerlink




Upcycling Flaschenpost: Sweets for my sweet.

Upcycling: DIY Geschenkverpackung zum Valentinstag

Mal ehrlich, was Süßes geht doch immer, stimmt´s? Und der nahende Valentinstag ist doch eine gute Gelegenheit, seinen Süßen etwas Süßes zu schenken! Jaahaa, ich weiß: Das kann man auch an jedem anderen Tag des Jahres machen, aber so ein festes Datum erinnert einen doch prima daran, seine Lieben mit einer Kleinigkeit zu überraschen.


Ich habe mal wieder eine Flaschenpost gebastelt – wer hier schon länger mitliest, erinnert sich vielleicht daran, dass es davon auch schon einmal eine Weihnachtsvariante gab. Aber ich finde diese Upcycling-Idee einfach zu schön und sie passt perfekt zum Valentinstag!



Zum Valentinstag - ein DIY-Geschenk mit Herz!



In wenigen Schritten zum Valentinstag-GEschenk






Man nimmt einfach eine 0,5 l PET-Flasche und schneidet sich im unteren Bereich einmal durch. Nachdem sie gründlich ausgewaschen wurde und getrocknet ist, wird sie mit Leckereien gefüllt und mit Klebeband wieder geschlossen. Ich habe den Deckel zusätzlich auch noch farbig angesprüht, aber darauf kann man bei den meisten Deckeln auch verzichten. Jetzt kann man die Flasche noch hübsch verzieren und schon ist die DIY-Verpackung bereit, an eine liebe Person weitergegeben zu werden.



 Pimp my Valentinsflasche



Das Etikett könnt ihr euch sehr gerne hier kostenlos herunterladen und ausdrucken:

Kostenloser Download für ein Valentinsgeschenk



Selbstgemachte Geschenkverpackung zum Valentinstag als Upcyclingprojekt

Be mine bloggintine


Dieser Valentinsbeitrag ist übrigens Teil einer kleinen Bloggerreihe unter dem Motto “Be mine bloggingtine”, die von der lieben Laura von Himbeermarmelade organisiert wurde.  An jedem Tag gibt es süße Ideen zum 14. Februar – ich freue mich ganz arg, dass ich dabei sein darf! Gestern gab es bei der Michi einen leckeren Pancake-Mix zum Verschenken und ich bin schon ganz gespannt, was die Laura morgen Schönes bereit hält! 




Ein Blümchen zum Valentinstag! 




Zuckersüße Grüße,
Renaade titatoni





PS: Hier findet ihr übrigens noch weitere Valentinsbeiträge von mir:



PPS: Erwähnte ich schon mal, das ich noch NIE irgendetwas zum Valentinstag bekommen habe? Pöh! Falls das so weitergeht, nenne ich diesen Beitrag im nächsten Jahr statt „sweets for my sweets“ „´ne Flasche für die Flasche“ - höhö!

PPPS: Schaut doch mal bei Nina vorbei, sie sammelt viele weitere tolle Upcycling-Ideen!