Meer
ich wollte dich beschreiben

doch da hatten

deine Wellen schon
meine Gedanken
hinter den Horizont getragen
ins erste Morgenlicht
so stehe ich hier

und schweige
umgeben vom Rauschen
und der Unendlichkeit
des Augenblicks

© Engelbert Schinkel, (*1959)


Wie schön, dass wir es nicht weit zum Strand haben...

Heute ist nähfrei und Müßiggang am Meer angesagt.





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen