Apropos Suppe...

Ich weiß nicht ob ich´s schon erwähnt habe ;o), ich mag den Winter nicht.
Da dachte ich so bei mir, ich versetze dem Winter schon mal einen kleinen Schubser und hänge die ersten Frühlingsboten in Form von Vögelchen auf.


Aber nix da:
Winterzeit = Suppenzeit!
Deshalb ist aus meinem Frühlingsbotenprototypen auch ein zerrupftes Suppenhuhn geworden...



Tja, bis zum echten Frühling habe ich ja noch viel viel Zeit zum Üben...


Kleiner Nachtrag:
Wer auch ein Suppenhuhn nähen möchte: hier ist meine Vorlage :o)

Kommentare :

  1. ...ach, du magst den Winter nicht ;o)?Na ja, DAS haben wir ja auch gemeinsam ;o),ich habe gestern einen O....haseb genäht,ob man uns beide jetzt ein wenig komisch findet ;o)?ich finde dein Suppenhühnchen köstlich ;o)!Einen wundervollen Tag und die liebsten Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Superhuhn.
    Ich mag den Winter auch nicht und bin schon wieder in gedanken mit ostern beschaeftigt...schmunzel


    herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate!
    Ich bin auch froh, wenn wieder Frühjahr ist! Wenn es abends länger hell ist, wenn die Vögel wieder zwitschern, wenn die ersten Blumen im Garten blühen, ... ach ich wünschte es wär schon soweit! Aber wir müssen uns noch gedulden... denn ich finde den Januar und Februar absolut nicht schön, das sind meine "Nicht-Lieblings-Monate"!!! Hihihi....

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe ja den Winter,..aber dein Suppenhuhn finde ich auch sehr bezaubernd ;o) Aller Weihnachtskram ist auch schon wieder verstaut,..da könnt eich auch mal an Hühnern beginnen *lach*
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. ich finde das "Suppenhuhn" sehr gelungen.
    Liebe Grüße aus dem schneebedeckten Salzkammergut.

    AntwortenLöschen