Auf die Schnelle...

... habe ich mich Sonntagsfein gemacht. ♥

Nähtechnisch ist heute im titatoni-Haus nicht viel zu machen, das kleine Linchen liegt fiebernd mit Pest und Cholera auf dem Sofa...

Aber bevor sich die Männer der Hauses auf den Weg zum Schwimmbad  begeben haben, habe ich mir noch ganz fix ein Sonntagsarmbändchen genäht.


Und für alle, die zum Kaffeetrinken heute noch neuen Schmuck brauchen:
Schrägband doppelt legen und in Handgelenksumfang plus etwas Zugabe abschneiden, Enden nach innen bügeln, verzieren, zusammen nähen, Druckknöpfe dran uuund
 
FREUEN!


Kommentare :

  1. Das sieht aber wirklich ganz bezaubernd aus. Ich glaube das werde ich gleich auch mal ausprobieren. Süsse Idee!!!
    Gute Besserung an Linchen und trotzdem noch einen schönen Sonntag.
    LG
    ♥♥♥ Nadine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. och, ist das entzückend und das nicht nur am Sonntag ;o)!Der kleinen Maus von Herzen gute Besserung!!!!!Trotzdem ein schönen Sonntag und die liebsten Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. ...ja die bösen bösen Viren:( aber das Armband ist ja Zucker süß;)

    ♥ Marion

    AntwortenLöschen
  4. Boah, eine wunderschöne Idee und super schick...
    Das hast du echt klasse gemacht.

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  5. Oh sehr bezaubernd,...und dann diese Farbwahl, ich bin begeistert :o) Ich wünsch deinem Töchterchen gute Besserung! Ich hab hier heute wild geräumt...herrlich, morgen geht's gleich weiter *lach*
    Wünsche dir einen wundervollen Abend! Noch vielen Dank für deine Speisen, ..ja Fisch geht immer *lach* und Kartoffelpuffer..oja, gute Idee ;o)
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    schau doch bitte mal auf meinen Blog, ich habe eine Überraschung!
    http://bambinidoni.blogspot.com/2011/01/ich-glaube-es-nicht.html
    Schönen Abend noch
    ♥♥♥ Nadine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. was für ein süsses Armband! Danke für Deinen lieben Kommentar.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja sooooooooooooooo süss!
    Ganz toll!
    Viele liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt
    Christine

    AntwortenLöschen