Sonntagssüße Quarkbällchen ♥

Für unseren lieben Kieler-Woche-Besuch darf es nach einer durchtanzten Nacht am Frühstückstisch auch gerne etwas süsser sein.




Fluffige Quarkbällchen mit leicht säuerlichem Himbeergelee. ♥




Das Rezept ist denkbar einfach und die Zutaten habe ich fast immer daheim:







 Mehr Sonntagsversüßer findest Du heute -hier-
und

Kommentare :

  1. wow, die fotos sind der hammer!
    ich habe jetzt so eine unglaubliche lust auf quarkbällchen!
    wirklich sehr gemein die auf einem sonntag mittag zu zeigen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Yammie! Sehr köstlich. Das Rezept wird bald nachgemacht.

    AntwortenLöschen
  3. Booo sieht das zum anbeissen lecker aus.Das werde auch ich versuchen.
    Deine Bilder dazu machen es einem aber auch noch schmackhafter.


    glg Conny

    AntwortenLöschen
  4. Schön! Sieht super lecker aus! Grüße aus Ostfriesland!

    AntwortenLöschen
  5. quarkbällchen ist bei mir ein klassiker zu silvester, aber ich ess sie auch das ganze jahr durch! deine sehen perfekt aus!!

    AntwortenLöschen
  6. hmhmmmm....das klingt echt lecker und sieht auch noch richtig gut aus :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. wow, das sind ja wahre kunststücke :)

    AntwortenLöschen
  8. Mhm lecker, da hätte ich jetzt auch gerne eines von ! Oder auch zwei; einen schönen Sonntag, Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. uh, respekt! was mich vom verzehr der fluffigen dinger immer abhält, ist das ölbad. aber vielleicht ist es garnicht so dramatisch, wie ich es mir vorstelle ;) ich bin jedenfalls bildschirmbegeistert! herzlgr. + schönso.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Renate, hört sich DAS gut an, das müssen wir auch unbedingt mal ausprobieren, herzlichen Dank!Und bei diesem Wetter kann man sich den Tag damit garantiert prima versüßen ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  11. wow, sehen die toll aus! ich nehm auch einen bitte. ;)

    AntwortenLöschen
  12. Hmmm hört sich das lecker an. Viel Spaß noch auf der Kieler Woche !!!! Genug Wind dürftet Ihr haben ;) Viele liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  13. bin grad durch bloglovin hier gelandet!
    toller blog!

    die bällchen hören sich lecker an. hatte ich letztens auch gemacht! mit zimtzucker außenrum ^^

    AntwortenLöschen
  14. wir hatten heute schon Poffertjes auf der Kieler Woche, aber ich weiss schon, was ich nächstes Wochenende backen werde!
    Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  15. Hhhhhhmmmmmm,lecker!!!So ein Mist,in Italien gibt es keinen Quark...kann man sich sowas vorstellen???
    Jetzt sitz ich hier und mir laeuft das Wasser im Mund zusammen...

    GLG Teresa

    AntwortenLöschen
  16. Mhhh, das erinnert mich an die 'Kräbbelchen', die es in unserer Familie früher oft gab. Nur sehen deine Quarkbällchen viel ansprechender aus!

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  17. Renaade!
    Du willst wohl meine Bikinifigur ruinieren :-)
    Jetzt muß ich gleich zum Bäcker und mir fluffige Quarkbällchen als Nachtisch besorgen – wenn ich die selber backe werden die bestimmt nicht so luftig wie sie sein sollen.
    Schönen Start in die Woche,
    Semyko

    AntwortenLöschen
  18. Huhu,
    mich hält auch nichts mehr, die Zutaten stehen bereit, bald (am Donnerstag?) wird nachgezaubert.
    Herzliche Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  19. Leider war das Sushi nicht selbergemacht! Ich hab das einmal gemacht und es ist leider nicht so gut geworden. Aber obwohl es gekauft war, war es sehr sehr lecker :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Wow, echt cooler Blog! Der kommt sofort zu meinen Bookmarks.
    Viele Grüße, Kati
    www.madeinhier.de

    AntwortenLöschen
  21. Die sehen aber unverschämt lecker aus!!! Und ganz toll in Szene gesetzt!
    Liebe Grüße,
    Kiki ( die jetzt Hunger hat )

    AntwortenLöschen
  22. Mhhh... danke für's Rezept! Die Zutaten hat man wirklich immer im Haus!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  23. Genau das gleiche Rezept hab ich auch schon mal gepostet und in der Bloggerwelt verteilt - die kleinen Bällchen sind nämlich einfach zuuuu lecker.

    Gut, dass die luftigen Sommertunikas ein bisserl *retuschieren* ;o)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen