Verschollen im Grünen.

DIY calendar

Langsam trudeln hier schon die ersten besorgten Fragen nach meinem Abbleiben ein, aber ich kann jeden beruhigen. Zwar staut sich im Moment wieder einmal ein wenig die Arbeit, aber ansonsten ist alles in wunderbarer Ordnung. Und wenn ich nicht arbeite, bin ich teilzeitabgetaucht  – im Garten.

happy gardening - traubenhyazinthen - grape hyacinth

Jede abzweigbare Minuten grabe und wühle ich im Grünen. Im Frühling ist meine Motivation und mein Arbeitseifer aufgrund des winterlichen Sonnendefizites immer gigantisch, aber das lässt dann im Laufe des Sommers stetig ab. Spätestens im August graut es mir vor dem wöchentlichen Mähen unserer überdimensionalen Rasenfläche.

Frühling im Garten


DIY Hochbeet aus einem alten Ikea-Regal
 
In diesem Jahr habe ich uns erstmalig Hochbeete für´s Gemüse gebaut. Vermutlich sind sie nicht besonders langlebig, da ich sie nicht aus Harthölzern oder imprägnierten Hölzern gebaut habe, sondern einfach die Regalbretter vom Schweden, die im Keller noch ungenutzt herumlagen, zu Beeten verschraubt und die Innenwände mit Folie ausgekleidet habe. Dafür freue ich mich, dass ich kein Geld für die Beete ausgegeben habe und so einen Testlauf für meine Hochbeetfähigkeiten fahren kann. Und so warten wir nun geduldig vor unserer Kästen auf die ersten Keimlinge und freuen uns schon auf die ersten Radieschen.
 
Auf der Fensterbank dagegen sprießt es so vor sich hin – die DIY-Papiertöpfchen leisten hervorragende Dienste.

Paperpotter


Wer auch ein wenig Gemüse züchten möchte, aber keine Lust auf Gießen und Co. hat, könnte sich ja den Gemüsebeetkalender vom ersten Foto  nachbasteln - den Garten aus Papier gibt es HIER zum kostenlosen Download.

Glück im Garten

Ich tauche derweilen wieder in die WLan-freie Zone ab und wünsche Euch ein sonniges Wochenende!
Liebste Grüße,



Kommentare :

  1. Tolle Inspirationen - und ich kann das perfekt nachempfinden. Ich ruiniere mir auch schon täglich die Fingernägel in der heimischen Scholle. Mit der Karriere als Handmodel wird das nix mehr ... Weiterhin viel Spaß beim Buddeln und Wühlen, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Renaade,
    jetzt wo ich deine so schönen Bilder sehe bin ich total inspiriert und werde mich auch mal ans Werk machen und unseren Garten umgraben ;)
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab nur einen Balkon aber der ist inzwischen auch schon grün. Mein urban gardening Projekt hält mich auch gut auf Trab. Viel Spaß weiterhin beim buddeln :-)

    AntwortenLöschen
  4. Auch bei mir sind drei Gemüsehochbeete in den Garten eingezogen. Ich habe Holzkomposter umfunktioniert, das war auch eine recht günstige Variante! Was hast du denn so gesät ? LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Oh, den Paper-Potter haben nun auch wir! Hunderte Töpfchen sind entstanden ;-)

    AntwortenLöschen
  6. liebe renaade,

    ich selbst habe ja keinen garten - nach diesem post aber groooooße lust darauf. also fix mal ein grundstück kaufen und los- nein, brauche ich nicht, denn die bilder reichen mir vorerst. so schön!

    genieß´ deine wlan freie gartenzeit (wahrscheinlich mit muskelkater inklusive) und wenn du wieder zeit und lust hast, dann freue ich mich schon auf deinen nächsten post...!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  7. So soll es sein - viel Freude in der WLAN freien Zeit! Der Garten schreit aber grad auch wirklich nach Aufmerksamkeit. Und es tut so gut am Ende des Tages das Tagwerk zu betrachten! :-)

    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  8. Mit dem ersten Hochbeet-Gartenjahr wünsche ich Dir ganz viel Freude - ich selbst hätte mittlerweile auch Spaß an einem kleinen, überschaubaren Gemüseanbau...
    Eine Freundin von mir hat sich ein Hochbeet an der Hauswand entlang bauen lassen aus Edelstahl... genau in der Höhe eines Pflanztisches, so dass man bequem im Stehen daran werkeln kann. Das Ganze steht auf vier Tischbeinen, und sieht mit dem silbernen Stahl-Look sogar richtig chic aus (zusätzlicher Vorteil: absolut Schneckensicher).

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Renaade,
    herrlich sieht das alles aus! Und ich verstehe dich sehr gut. Neben einiger Arbeit verbringe auch ich jede freie Minute im Garten.
    Ein richtiger Hochbeetgarten wie deiner ist ein Traum, der wohl noch etwas warten muss. Dein Hochbeet sieht toll aus! Und später mal austauschen lassen sich einzelne Bretter allemal. Grünen Daumen und Ernteerfolg wünsche ich euch!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Renate,
    danke für die bezaubernden Bilder und das Lebenszeichen, ich drück Dich und wünsche eine weiterhin wunderbare Gartenzeit, so lange sie dauert.
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Renate, dieses Jahr war ich noch gar nicht richtig in meinem Garten. Immerzu hat es am Wochenende geregnet, und ich der Woche, wenn ich bis 18 Uhr arbeite, komme ich nicht dazu. Aber mich juckt es ja schon auch...
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  12. ...das Tulpenfoto ist wunderschön! (alle anderen natürlich auch ;) )

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  13. hej renaade,
    bei uns grünt so ziemlich noch gar nix im garten, aber herr muldevarp (maulwurf) ist schon mächtig aktiv...
    wir haben noch nicht mal blätter an den bäumen :0( aber meine 5 hochbeete hab ich auch schon bepflanzt, mal sehen, was draus wird :0): erbsen, erdbeeren, möhren und kräuter
    für mehr reichts bei mir zeitmässig nicht.
    ganz liebe grüsse aus dänemark ulrike

    AntwortenLöschen
  14. So schön dein Garten. Mir geht es wie Dir - im Garten ist meine Netzfreie Zone und gerade jetzt ist das Frühjahr eine ganz besondere Zeit dort. All die zarten Grüntöne, die vielen Stauden... Der Garten ist mein Wellnesszentrum - trotz der Arbeit und ich versuche , wie du, möglichst oft dort nach allem zu sehen. Ich liebe es einfach zu beobachten wie sich alles entwickelt hat, ob mein Gestaltungskonzept funktioniert, ob etwas entfernt oder ergänzt werden muss... Aber so ein Hochbeetprojekt steht noch an und reizt mich ungemein. Liebe Gruß rüber in deinen Garten Iris

    AntwortenLöschen
  15. Hallo du,
    danke für den schönen Post. Auch bei mir geht es gleich noch raus ins Beet. Unter der Woche bleibt wg. Arbeit leider viel zu wenig Zeit, aber heute müssen noch ein paar Blumen in die Erde und nächste Woche kommt dann der Gemüsegarten dran (das Frühbeet steht schon). Weiterhin viel Spaß an der Gartenfront und ein gutes Wachsen und Gedeihen (und keine Schnecken :-)

    lg

    Esther

    AntwortenLöschen
  16. PS: Der Papier-Garten ist genial *lach*
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. I took some picture of my garden this week and so happy to finally see spring getting here. Mucho trabajo pero el jardin se vera precioso

    AntwortenLöschen
  18. Upon returning to the starting line, the first player must pass the sugar cube to the next teammate in line
    and so on. This was zero cost because the students went to local stores and asked for either donations and gift cards to purchase these items.
    That is the new craze in on the internet gaming, and numerous
    girls and teens are possessing a blast.

    Here is my web page - mesothelioma lawyers

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Fotos - kostengünstiges Hochbeet :-) Die Schnecken haben's auf jeden Fall ein bisschen schwerer!!

    AntwortenLöschen
  20. Tauche ruhig ab! Jetzt muß man den Garten genießen! Tolle Fotos, vielen Dank! Ich bin dann auch mal wieder im Garten!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen