Neujahrsmarotten.

Neues Jahr, neue DIY Deko!

So langsam legt sich hier der postweihnachtliche Jahreswechselphlegmatismus und der Alltag nimmt uns wieder in seine routinierten Bahnen. Und traditionell zum Jahresbeginn verfalle ich in eine Art verfrühten Frühjahrsputz, was sich mit so unglaublichen Handlungen wie Fenster putzen äußert. (An dieser Stelle einmal zur Info für alle Besucher bei uns daheim: Unsere Fensterscheiben bestehen NICHT aus Milchglas!). Und beim Aufräumen und Entrümpeln fallen mir jedes Jahr wieder verloren geglaubte oder vergessene Objekte in die Hand. Diesmal habe ich in der Garage eine alte französische Bierflasche gefunden, die sich doch wunderbar als Blumenvase eignet. Außerdem habe ich endlich das Glashaus vom Schweden zusammengesteckt, dass schon mindestens ein Jahr auf seinen Einsatz wartete, weil ich fälschlicherweise dachte, das Aufbauen sei bestimmt ganz aufwändig. 

Garagenfund: Alte französische Bierflasche

Mini-Gewächshaus mit selbst gemachten Blumentöpfen

Und nun wandern hier nach und nach schon die ersten Frühlingsblüher ins Haus, obwohl der Winter ja eigentlich gerade erst angefangen hat. Aber gegen ein wenig Farbe ist ja nichts einzuwenden, oder? Als Blumentöpfe für´s Glashaus habe ich einfach Konservendosen mit alten Buchseiten beklebt und mit ein wenig neonpinker Kordel (von Garn & Mehr) betüddelt.

Konservendosen bekleben

DIY Blumentöpfe


Während die Kinder nun noch ein wenig den plötzlichen Lichteinfall im Haus verdauen, freue ich mich darüber, dass alles blitzt und starte gut geordnet ins neue Jahr.

Habt Ihr auch so komische Neujahrsmarotten?


Liebste Grüße,
Renaade titatoni 

PS: Bei Nina gibt es natürlich auch im neuen Jahr wieder viele weitere tolle Upcycling-Ideen!


Kommentare :

  1. Haha, was das Fensterputzen betrifft können wir uns wohl die Hand geben! Bin auch grad am Aufräumen und Sachenfinden - und hab tausend Ideen, was man damit noch machen könnte...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Oh die niedliche Wimpelkette an der Dose!!! <3 <3 <3 Ich bin verliebt!!! Um das Glashäuschen schleiche ich auch bei jedem meiner Schwedenbesuche herum... *grrr* Bei mir steht der 'Frühjahrs'putz noch an. Bin schon froh, endlich das Weihnachts- und Silvesterchaos nach dem vollen Haus beseitigt zu haben! *puh* Aber Fenster warten ja geduldig...?! (Hab ich mal gehört... :-P)

    Ganz liebe Grüße und Happy Tuesday!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss endlich auch mal loslegen....hier die weihnachtliche Deko beseitigen...
    Und auf zum Blumenhändler...."frische Farbe" für's Herz & Gemüt einkaufen !!!
    ( so ein Häuschen hab ich grad erst entsorgt...wohl zu früh...:((...)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renaade,
    die Idee ist ja wunderbar, gefällt mir sehr gut .... und Fenster hab ich auch geputzt... wo die Sonne doch so hereinscheint, konnte ich die Regenspritzer nicht mehr sehen und hab auch alle geputzt. Ansonsten brauche ich nach der Weihnachtsdeko reichlich Pflanzen, sonst sieht alles so nackt aus.... liebe Grüße und Dir ein kreatives Jahr - Annett

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Renaade,

    ich musste gerade sooo schmunzeln! Mir geht es genau so wie dir!
    Ich mache gerade Putz-Pause und nutzte die Zeit auf deinem Blog zu lesen!;)
    Wenn ich die Weihnachtsdeko wegräume und dann die Fensterbänke schon mal frei sind kann man doch auch gleich die Fenster putzen!;) Zudem hatte ich jetzt die 2 Wochen über Weihnachten/Neujahr frei und nichtstun ist zwar schön aber irgendwann packt mich dann wieder der Rappel und ich muss den Putzlappen schwingen!

    LG Bonnie aus Bayern

    AntwortenLöschen
  6. Die Bierflasche ist ja toll. Aber noch toller wirkt sie in deiner hellen, freundlichen Umgebung. Ein toller Kontrast!

    AntwortenLöschen
  7. HIer wird weder geputzt noch den Frühling mit Blümchen gelockt. Hier steht der Christbaum und all die Deko noch und ich finde das schön - diese Hektik und das ständige Vorziehen der Ereignisse kann ich mittlerweile überhaupt nicht mehr ab. Wir beklagen uns, dass es im September schon Lebkuchen gibt, machen aber fleißig mit.
    Deine Deko gefällt mir sehr gut und jeder darf es halten wie er will und wenn ich dann soweit bin, irgendwann in zwei wochen, dann erinnere ich mich gerne an die zauberhaften Dosen.

    LG
    annette

    AntwortenLöschen
  8. oja, liebe Renate, Fenster putzen wäre auch hier mal wieder eine echte Maßnahme ;o)...auf die Frühblüher warte ich noch ein bisschen...vielleicht...denn es juckt schon mächtig in den Fingern ;o)! Das sind superschöne Bilder! Einen tollen Tag und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  9. Natürlich liebe Renaade!!!!!
    Aber Fensterputzen gehört nicht dazu (lach)! Hier stürmt und regnet es mir einfach noch zuviel! Aber Dinge aussortieren und zum Müll bringen und mal wieder ÜBERALL staub wischen ... das passiert immer wenn Der Tannenbaum rausgeflogen ist :O) Die Frühblüher ziehen hier immer automatisch ein, weil ich ja gleich am Anfang eines jeden neuen Jahres Geburtstag habe (lach)! Deshalb stehen bei mir schon Glücksklees und Tulpen rum :O) Ich freue mich jedes Jahr drauf! Aber danach gibt erst welche Ende Februar Anfang März! Sonst hat man nichts worauf man sich freuen kann :O)

    Deine Dosenkreation finde ich witzig! Paßt zu den Frühblühern!

    Hab noch einen schönen Tag und mach Pause zwischendurch ....

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. An Neujahr fliegt der Tannenbaum raus, das ist auch alles an Tradition...
    Also früher war das noch ein Fest, denn bei meinen Eltern wurde der Tannenbaum noch mit Schokoladen-Allerlei geschmückt, welches wir dann verdrücken durften.

    Ich habe dieses Jahr komischerweise auch einen Putzanfall bekommen und die Küche komplett geputzt. Sogar die Griffe der Schränke habe ich abgeschraubt, so gründlich war ich. Ich bin über mich selbst erstaunt.

    Die Blumenpötte zu verzieren ist auch ne Idee, mal gucken was ich daraus spinnen kann.

    Danke für den Tipp und Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, liebe Renaade ...

    Oh, das kenne ich nur zu gut!!!! Ich bin auch schon seit Tagen wie eine "Irre" dabei und räume das Unterste zu Oberst.
    Aber ich denke, das gehört einfach in die ersten Tage des Neuen Jahres ... ;))

    Dein Blumenarrangement gefällt mir sehr gut! Ideen muss man haben!

    Ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  12. ich bin fast schon ein bisschen beruhigt dass es dir auch so geht, ich dachte schon ich bin bescheuert weil ich schon kleine narzissen und hyazinthen mit nach hause nehmen musste ;) ich mein ich freu mich auch auf den richtigen winter, der da bestimmt noch kommt, aber nach der weihnachtsschwere war mir auch nach frisch und frühling im wohnzimmer :) viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  13. ach was ist schon so weit? ich muss noch komplett abdekorieren und den scheiß erst mal verstauen. arg. wenn ich jetzt schon an frühlingsputz denke.. ei ei. ich bin neidisch.
    frohes neues dir lieblingsrenaade. auf ganz ganz bald!

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Renaade, Fensterputzen ist das Werk des Teufels, das muss man vorsichtig dosieren. Und Deine Pflanzpöttchen sind hinreissend.
    Sei feste gedrückt, meine Süße, bis bald. Hoffentlich. Nina

    AntwortenLöschen
  15. Die Mini-Wimpelkette an der Dose ist wirklich allerliebst!
    Das Glashäuschen beobachte ich auch schon ewig... Jetzt finde ich es allerdings noch schicker und werde es bestimmt kaufen.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Renate, du kannst gerne bei mir vorbei kommen und dich auch meinen Fenstern widtmen, wenn dir die Putzlust noch ausreicht! Deine improvisierten Blumentöpfe sind wieder toll. Ich besitze auch ein Glashaus, was ich mir vor Jahren mal in einem Anfall von Wahnsinn vom Geburtstagsgeld leistete. Mit viel Verzierung und sonst leider gänzlich unpraktisch. Man muss zum Gießen das ganze Oberteil wie eine Glasglocke abnehmen, und wenn man es draußen stehen hat, läuft es voll, weil das Oberteil innen gelagert ist. Das Dings vom Schweden finde ich mittlerweile auch schöner. Ich weiß nicht, was mich damals geritten hat. Ein Anfall von Shabby-Chic vermutlich!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  17. Ohh, wie schön. Das Glashaus finde ich besonders toll♥

    AntwortenLöschen
  18. Die Konservennummer ist toll. Schade nur, dass es hier kaum Konserven im Haus gibt. Meine Schwedenglashausbewohner müssen darum in Espressotassen leben.

    Frühlingsmarotten? Öhm, umräumen, streichen, aufräumen, sortieren. Aber NOCH kann ich mich bremsen.

    Lieben Gruß,
    Anja

    AntwortenLöschen
  19. Die Blumentöpfe sind sehr süß geworden! Und so Frühlingsblüher ins Haus zu holen ist doch eine gute Idee bei 15 Grad plus und den ersten Haselpollen, die so durch die Gegend fliegen, als sei schon Frühling ;)

    Das mit dem Neujahrshausputz ist sehr löblich. Sollte ich vielleicht auch mal in Angriff nehmen.

    Liebe (frühlingshafte) Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
  20. Was für eine tolle inspirierende Bastelei! Die Hyazinthen stehen schon bereit, jetzt muss ich "nur" noch die restlichen Dekoelemente besorgen. Ich hoffe das schaffe ich morgen, denn so kahl und öde kann unser Wohnzimmer nicht mehr bleiben....
    Liebste Grüße vom Garten Fräulein

    AntwortenLöschen