Outdoorwoche: Ein Plädoyer...

… für die schönen Kleinigkeiten!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich finde ja, besonders die Kleinigkeiten machen eine Sache oftmals erst so richtig schön. Als ich mich z.B. am Wochenende auf unserem wundervollen Campingplatz auf Fehmarn einmal so umgesehen habe, konnte ich kaum auf irgendeinem Tischchen eine Tischdecke entdecken. Und als ich ganz selbstverständlich auf den Frühstückstisch ein Sträußchen Blumen gestellt habe, erntete ich sogar schallendes Gelächter. Pöh!

Ich finde einfach, dass man mit wenigen Handgriffen so einen Ausflug viel schöner, gemütlicher und erholsamer machen kann. Man muss ja nicht gleich das große Programm fahren, aber so eine Tischdecke macht den ollen Campingtisch eben gleich viel einladender. Und ein extra Kuschelkissen erhöht den Erholungswert doch gleich um Potenzen. Und ICH freue mich eben auch über Blumen auf dem Tisch. Ich hänge sogar immer eine selbst genähte Wimpelkette an unsere Bagalutenschleuder. Nur weil´s schön ist.

Passend dazu habe ich eine wunderbare eBay-Kollektion erstellt. Mit lauter tollen Must-Haves für den Zeltplatz. Okay, ich geb´s zu: einige der Sachen sind vielleicht wirklich ein wenig „drüber“, aber allesamt würden sie den Ausflug mit dem Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil doch viel schöner machen, oder?

http://rover.ebay.com/rover/1/707-189753-14685-0/16?tag1=Influencer+Program&tag2=eBay+Kollektionen+Titatoni&tag3=http%3A%2F%2Ftitatoni.blogspot.com%2F2014%2F06%2Foutdoorwoche-campingliebe.html&tag4=Blog&tag5=6dff2ac7f2aae4f1955947f5b0b1064a&tag6=32&tag7=&mpre=http%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fcln%2Ftitatoni_de%2FCamping-mit-Stil%2F75440875012


Lieber Weihnachtsmann, Osterhase, Geburtstagsgeschenkbesorger und Herr Valentin: Wenn sie aufs Bild klicken, gelangen sie direkt zur Kollektion und können mir oder anderen Campingfreunden eine Freude bereiten! 

http://rover.ebay.com/rover/1/707-189753-14685-0/16?tag1=Influencer+Program&tag2=eBay+Kollektionen+Titatoni&tag3=http%3A%2F%2Ftitatoni.blogspot.com%2F2014%2F06%2Foutdoorwoche-campingliebe.html&tag4=Blog&tag5=6dff2ac7f2aae4f1955947f5b0b1064a&tag6=32&tag7=&mpre=http%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fcln%2Ftitatoni_de%2FCamping-mit-Stil%2F75440875012


Jetzt würde mich mal wirklich eure Meinung interessieren: Würdet Ihr euch über solche Kleinigkeiten auch freuen? Oder ist das unnötiger Ballast, völlig überflüssig und sogar eher peinlich?

Ich freue mich auf eure Antorten und sende euch liebste Freiluftgrüße!

Die Campingtussi
 Renaade titatoni  


Dieser Beitrag entstand, wie unschwer zu erkennen, in Zusammenarbeit mit eBay, fanatische Campingdekoriererin war ich aber schon vorher! ♡

Kommentare :

  1. Finde ich super :)
    Wenn ich alleine mit meinem Zelt unterwegs bin, habe ich natürlich nicht die Möglichkeit, viel Schnickschnack mitzunehmen, da muss ich mich aufs Wesentliche beschränken und es mir anders gemütlich machen. Bin ich aber mobil und muss nicht allzu sehr aufs Gewicht achten, liebe ich Kleinigkeiten, die das Campen noch gemütlicher machen (als es sowieso schon ist). Ich kaufe auch immer halb Globetrotter leer, wenn wieder ein neuer Campingausflug ansteht ;D

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme dir voll zu! unser Bus ist zwar echt klein und mit 4 personen und Hund deutlich überbelegt, aber schön muss es sein. Deshalb ist das Geschirr fröhlich, auf dem zugeklappten Herd liegt ein Set und im Becherhalter steht auch mal ein Marmeladenglas mit Blumen während der Fahrt. Schließlich wollen wir Spaß haben während unserer Fahrten.
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich mag solche Kleinigkeiten und für mich persönlich bereichern sie das Leben. Genau über solch unerwarteten Dinge freue ich mich dann. Viele rennen durchs Leben und sehen gar nichts um sich :-( Klar, es muss nicht immer und vor allem darf es nicht in Stress ausarten, aber eine kleine Blume vom Wegesrand oder aus dem Garten tut es oft auch schon.
    Schön, dass es solche Menschen wie dich gibt und mach weiter so.
    LG von Stine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Reenade,
    Welche Frau ist nicht für Kleinigkeiten zu haben, hüstel...
    Das macht doch erst das Camping Flair aus ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Find ich Klasse und finde mich selbst wieder :-)
    Wir campen zwar leider nicht, aber ich würde es auch so tun. Für den Ernstfall habe ich schon ein Pinterest-Board mit aufgehübschten alten Campingwagen.

    Oh und... eine bekannte sah mich mal völlig entgeistert an, weil ich zum Grillen im heimischen Garten eine karierte Stofftischdecke auflegte, schöne Gläser aus dem Wohnzimmer holte und einen Blumenstrauß auf den Tisch gestellt habe :-)

    Zumindest in Bloghausen bist Du in bester Gesellschaft!

    Liebste Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
  6. Wir lieben unseren alten Eribawohnwagen sehr und er bekommt jedes Jahr bevor es in die Ferien geht ein "Geschenk". Mal sind es neue Kissen, oder gestrickte Topflappen, eine neue Kuscheldecke, hihi... und natürlich Kerzen, Fackeln usw..
    Wir essen auch auf keinen Fall von Plastikgeschirr und der Brotkorb hat ein Deckchen

    Ich glaube wir beide hätten viel Spass zusammen

    liebste Grüße
    Konstanze

    AntwortenLöschen
  7. In unserem Womo befinden sich auch Tischdecken, Blumenvasen,schönes Geschirr, hübsche karierte Bettwäsche und das alles farblich passend! Auch beim Camping darf´s gerne "gestylt sein. Ja, auch wir werden immer belächelt... Na und?! Uns soll es gefallen, nicht den anderen!! Wobei wir uns distanzieren von den gartenzwergausstellenden Dauercampern mit Holzaun um den Wohnwagen...) Wir campen lieber in Schweden in freier Wildbahn! <3 LG, Anja

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde Kleinigkeiten auch echt super, aber bei uns scheitert es oft am Platz. Vier Personen samt großen zelt etc. da ist das Auto eh mehr als beladen. Aber ich versuche dann oft vor Ort noch etwas zu zaubern: Vasen aus Flaschen oder Bechern etc. Allerdings darf es nicht zuviel sein, meine Männer finde das leider alles total unnötig und wollen es lieber rustikal ohne wimpelkette (heul) und Tischdecke.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Renate, wir sind zwar keine Camper, aber ich kann mir vorstellen, wie es dir ergangen ist. Wenn ich ein Womo hätte, würde ich es ganauso machen wie ihr. Camping schließt Style doch nicht automatisch aus, oder? Ihr seid halt die "neue Generation" von Campern.
    Stell dir jetzt bitte mal vor, ihr hättet auch noch alles in Weiß (bis hin zur Kleidung)....lach

    Liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. "Kleinigkeiten" müssen für uns Mädels wohl sein, auch wenn einige Männer das nicht verstehen. Dazu gehört auch, dass es nciht nur zu Hause gemütlich ist. Den Son of Hibachi habe aber nicht ich gekauft ;). Der Kleine leistet schon seit Jahren treue Dienste am Strand und Stadthafen und ist neben Kubb und Picknickdecke fester Bestandteil unseres Sommerkofferraums....Solce Kleinigkeiten müssen einfach sein!

    AntwortenLöschen
  11. Da sind tolle Sachen dabei! Wir lieben es auch, mit unserem Wohnwagen unterwegs zu sein. Aus Gewichtsgründen kommt eh schon nur Plastik auf den Tisch, dann kann der Rest durchaus auch etwas "netter" sein.
    LG,
    Ines

    AntwortenLöschen
  12. Moin liebe Renaade,

    eine bunte Wimpelkette hing schon an meinem Bus bevor ich damit überhaupt einparken konnte :) Mein Wohnwagen ist doch mein zweites Zuhause - warum sollte ich mich dort nicht genauso wohlfühlen? Selbstgenähte Kissen, Sitzbezüge und lässig drapierte Decken sind bei jedem Ausflug dabei und machen das Leben einfach schöner... :)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe schon vor Jahren Tischdecke, Windlichter und schönes Melamin-Geschirr ( damals schwer zu finden) zum Campen mitgenommen. Über mein zusammensteckbares Regal für den "Wohnbereich" unseres Familienzeltes haben sich alle amüsiert, und nach einem Tag sehr zu schätzen gewusst, wie schön übersichtlich alles verstaut war. Einige IKEA-Flickenteppiche gehörten auch immer dazu, vor dem Zelt, im Zelt, farblich passend, versteht sich. Eine tolle Auswahl hast du da zusammengestellt!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Renate!

    Bei uns gibt es jährlich heiße Diskussionen, was und wie viel auf den Campingurlaub mitgenommen wird. Ich bin immer so der Typ, der gerne zu viel einpackt als zu wenig. Schließlich will man ja für den Fall der Fälle immer alles Notwendige bei sich haben. Außerdem möchte ich es mir auch bei einem Urlaub am Campingplatz gemütlich machen und einen Hauch von Luxus genießen. Das hat dann aber nichts mit teuren Gerätschaften zu tun, sondern eben mit kleinen Alleskönnern, die denn Alltag versüßen und verschönern. Eine Hängematte muss beispielsweise bei uns immer mit im Gepäck sein, und auch auf guten Kaffee am morgen lebe ich viel wert. Im Endeffekt ist man Mann dann ja auch immer froh, wenn wir für jede Wetter- und Stimmungslage gerüstet sind und alles schön gemütlich und ansehnlich gestaltet ist. :)

    Liebe Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Campingtussi Renate! :O)
    Na klar wollen wir es auch im Urlaub schön! Unser Buggy ist Türkis, also kamen auf den Bus und den Trailer Ornamente in Türkis. Die Windlichter, Tischsets, Küchenmesser... natürlich ebenfalls in dieser Farbe. Mein Mann ist da wie ich und möchte alles Zubehör passend. Und unsere Freunde, die wir im Urlaub treffen, haben alles in orange dekoriert. Was mir jetzt noch fehlt ist eine Wimpelgirlande. Natürlich auch in Türkis, jawoll! :O))

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Jahaaa unbedingt müssen die lieben, feinen Kleinigkeiten mit!!
    Wir renovieren gerade unseren Wohnwagen und ein bisschen Schnickschnack ist schon drin, falls Du Zeit hast, kannst Du ja mal gucken:
    http://ambazamba.blogspot.de/2014/05/gluck-caravan-makeover-14.html
    Ich bin noch laaaange nicht fertig und die Tischdecke hab ich letztes Mal vergessen mit zu nehmen :-/
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  17. die hübschen Kleinigkeiten sind doch die Kirsche auf dem Topping, oder so. :-))
    In unserem Mini-Camper gibt es immer ein Tischtuch, und fast immer ein gepflücktes Blumensträußchen auf dem Tisch. Und ich freu mich ganz toll, wenn wir in unserer Camping-Ente mit den Kleinigkeiten unseren "Stil" pflegen, und die "Großen" nur auf Plastik essen *grins* ....
    Guck: :-)) http://smutje-rosa.blogspot.de/2014/05/oberbayern-aber-so-was-von-wiese.html
    Das Picknick Täschchen fehlt noch, ist aber eine gute Idee
    Liebe Gruesse
    Ulli

    AntwortenLöschen
  18. Lass die Leute doch lachen, tun die meisten doch eh viel zu wenig!!!! Ich habe unseren Wohnwagen auch immer dekoriert und Tischdecke und schönes Melanin-Geschirr waren immer an Board.Leider hatten wir aus Zeitmangel unseren Wohnwagen verkauft. Aber dir wünsche ich weiterhin schöne Campingzeiten und frohes dekorieren.
    Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  19. "I think a good image is it's based on paranoia and surveillance. It is important to organize the inspection into parts, as an example: inside, outside, mechanical parts, driving. If you get like-for-like insurance on modifications, your insurance provider will replace it when it's damaged in an accident.

    my blog performance auto best cnet best cell phone carrier reviews - http://Npmudaipur.info -

    AntwortenLöschen
  20. auch im ferienhaus in südfrankreich mag ich es gern schön haben...deswegen kommt bei uns die pixi, eigenes geschirr, eine tischdecke, schöne ittala-teelichthalter und eine selbstgenähte wimpelkette mit! würde auch schon müde belächelt...aber egal. wat mut dat mut.....lg mickey

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Renaade,

    lass die Leute doch lachen :-) Es ist wie mit vielen Dingen des Lebens, es sind keine Grenzen gesetzt - auch beim Camping nicht ( vorausgesetzt es ist genug Platz im Gepäck und man hat die Transportmöglichkeiten)! Es sind doch gerade die kleinen Dinge, die den Tag noch schöner machen. Und mal ehrlich, eine Tischdecke, Teelichthalter etc. sind schnell verstaut und machen es einfach ein Stück gemütlicher. Aber das kann jeder halten wie er/sie mag. So ist es auch mit den Produkten von ebay, die Du vorstellst. Einiges finde ich sinnvoll, einiges auch nicht (z.B. den Handpresso). In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Campen und herrliches Wochenende!

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Renate,
    beim Camping will ich's lieber ganz schlicht. Da darf sogar der Tisch fehlen. Ich will frei sein, unabhängig. Und so wenig Pröttel wie möglich mitnehmen (Achtung! Buch ist KEIN Pröttel!) Das gilt aber nur für das mobile Camping.
    Bei allem, was irgendwie hausartig ist (Wohnwagen, Wohnmobil Ferienhaus etc.) darf es schon auch gemütlich sein. Lieblingskissen, Schmusedecke, Teelichter - alles gerne. Auch ne Tischdecke. Schnittblumen mag ich grundsätzlich nicht, aber ein Primelchen im Topf geht immer.

    Frohes Campen!
    Maike
    PS: Und zum Auslachen ist das wirklich kein Grund!

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Renate, aber selbstverständlich braucht man beim Camping eine Tischdecke! Und Kissen. Und Blümchen, und Kerzen (wir haben eine UCO-Leuchte, das ist ungefährlicher als offene Kerzen). Und eine Wimpelkette besitze ich auch, allerdings keine selbst genähte. Wir haben sogar RICHTIGE Weingläser dabei, ist das nicht Luxus pur?!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Renate, genau so muss das sein! Zwar campen wir nicht, aber ich habe während der Hausbauphase schon auf der Baustelle Tischsets (die wurden auf die Wiese gelegt...) gehabt und Blumen auf die Fensterbank gestellt! Ich gehöre zu denen, die eine Tischdecke für den neuen Tisch schon VOR dem Tisch gekauft haben... Und in JEDEM Urlaub kaufe ich Kerzen für die Ferienwohnung... Aber auch ich wurde schon ausgelacht, weil ich den Gartentisch mit Tischdecke, Kerzen und Blumen zum Grillen dekoriere. Und für den Garten wurden Bierkrüge mit Deckel angeschafft, für jeden Gast, die dann stilvoll im Korb nach draussen getragen werden, damit nicht aus der Flasche getrunken wird...
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  25. hi,, i like to visit this site,, have a nice day :)

    AntwortenLöschen
  26. Oh, auf jeden Fall würde ich auch auf solche Kleinigkeiten achten! Ich bin zwar kein Campingmensch, aber ich liebe es auch, wenn Dinge einfach gleichzeitig praktisch UND hübsch sind.
    Mein Onkel und meine Tante nehmen zum alljährlichen Dänemark-Urlaub übrigens immer neben eigenen Tischdecken, Servietten und Kerzen ihren siebenarmigen Silberleuchter mit ins Ferienhaus. Gemütlichkeit rules ;)

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Renaade, schön hier bei Dir so viele "Campingtussis" versammelt zu sehen! Ich dachte ich bin allein auf dieser Deko-Campingwelt.... Das wäre doch mal was, alle treffen sich auf einem Platz, mal sehen wer den schönsten Strauß hat C-: Wir kommen gerade von der Jungfernfahrt mit unserem neuen selbst gebauten Bus und es war super schön in Italien und alles hat gut funktioniert. Schau doch mal hier: http://www.push-coco.de/hier-ist-er-unser-neuer-bus/
    Nur das mit der Tischdecke (ich habe noch eine Zuhause an der Nähmaschine liegen) hat leider nicht mehr gereicht.
    Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  28. Schöne Ideen. Auch wenn ich beim Campen das Prinzip "Weniger ist mehr" bevorzuge, lässt sich mal über eine Tischdecke nachdenken ;-)

    AntwortenLöschen