Erntezeit und Gemüsefritten

 Kohlrabi im Hochbeet


Vor einiger Zeit habe ich euch ja von dem Hochbeetprojekt im Kindergarten der kleinen Bagalutin berichtet und nun ist es endlich soweit: Die Erntezeit ist da! Wobei ich die Erntezeit gleich noch einmal relativieren muss, denn es gab zwischenzeitlich gemeine kleine Gemüsewilderer, die doch die kleinen Mini-Babykaröttchen viel zu süß fanden, um sie noch länger im Beet zu lassen und mit der Ernte schon kurz nach dem Keimen begonnen haben.
Aber unter anderem mein Lieblingsgemüse hat noch durchgehalten: Der Kohlrabi hat sich prächtig gemacht unter den kleinen Gärtnerhänden und darf nun feierlich verspeist werden. 


Kohlrabi


Ich persönlich mag ihn ja am allerliebsten im rohen Zustand knabbern, aber wenn man sich ein klein wenig mehr Mühe machen möchte, schneidet man ihn in gleichmäßige Stifte, brät ihn in der Pfanne goldbraun an und erhält dann: Richtig, Kohlrabi-Fritten! Der Knaller bei kleinen Schleckermäulchen, die vielleicht normalerweise nicht so auf Gemüse stehen, glaubt mir!



Anleitung Kohlrabi Pommes - Gemüse für Kinder
 Rezept Kohlrabi Pommes mit Meerrettich Dip


Für Kinder macht sich dazu perfekt etwas Kräuterquark und wer schon etwas größer ist und es schärfer verträgt, dem empfehle ich unser Rezept für Meerrettich Quark dazu:

150 Quark,
50 g saure Sahne,
50 g Sahnemeerrettich,
den Saft einer Limette,
½ Teelöffel gemahlener Koriander,
Salz und Pfeffer
miteinander verrühren, die Kohlrabi-Pommes hinein dippen und genießen!


Selbstgemachte Kohlrabi Fritten


Ich danke nochmals ganz herzlich der Edeka Stiftung „Aus Liebe zum Nachwuchs“ für dieses schöne Projekt und die tolle Zusammenarbeit! Die Kinder sind immer noch ganz hin und weg von ihrem kleinen Gemüsereich!

http://www.edeka-stiftung.de/stiftung/de/startseite/index.jsp


Liebste Gartengrüße,
 Renaade titatoni

Kommentare :

  1. Ohhh wie süß ist das denn! Besonders das Skribble und die Gabel mit Herzchen :-) Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön das aussieht....Deine Bilder der Knaller und der Geschmack...den muss ich unbedingt testen! GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  3. Beim Meerettichquark fehlt bei den Zutaten der Meerettich:-) Könnt Ihr mir sagen, wie viel ich da brauche? Das klingt nämlich sehr, sehr lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na sowas, da habe ich vor lauter Schreiben wohl wieder Hunger bekommen und die wichtigste Zutat vergessen! Jetzt habe ich das Rezept aktualisiert - vielen Dank für den Hinweis!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. ich wünsch mir ja schon lange ne heißluftfrittöse. das wäre ein schönes projekt dafür :-))) geil!

    AntwortenLöschen
  5. Nicht nur Kindergartenkinder kann man mit eigenem Gemüse aus dem Hochbeet begeistern! Ich habe mir dieses Jahr auch ein Hochbeet angelegt und bereitet riesengroße Freude dem Gemüse beim Wachsen zuzusehen. Unter http://heimatliebe4you.blogspot.de/2014/06/heimerde-hochbeet-teil-ii.html kannst du dir mal mein neues Gemüsebeet anschauen (ich bin voll stolz;-) Aber mein Kohlrabi braucht noch ein bisschen und dann werde ich dein Rezept ausprobieren...
    LG HEIMATLIEBE 4 YOU

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön! :)
    Pommes aus Kohlrabi. Ist mir irgendwie noch nie eingefallen & muss unbedingt ausprobiert werden! jup!
    Ich find den nämlich auch total lecker :D

    AntwortenLöschen
  7. Die Zeichnung ist ja zuckersüß ;)! Ob ich so auf die Pommes stehen würde, weiß ich ja nicht, aber ich merke sie mir mal. Man soll ja niemals nie sagen :)!

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, wie lustig. Meinen Kindern habe ich die immer als weiße Pommes verkauft. Und Linsen als braune Erbsen, weil Erbsen mochten sie. Deine Pommes würde ich auch mögen, ich mag nämlich keine richtigen Pommes!
    Ganz liebe Grüße aus Düsseldorf
    Sabine Z.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Renaade,
    das ich ja ein Prachtkohlrabi, so schön ist der. Kohlrabi stand schon lange nicht mehr auf unserem Speiseplan. Das wird sich schlagartig ändern, da ich unbedingt mal die Fritten ausprobieren muss.
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Wir sind auch ganz große Kohlrabi-Fans. ♥
    Aber als Fritten haben wir sie noch nie gegessen, DAS muss sich jetzt unbedingt ändern! Sieht super lecker aus.
    Danke für den tollen Essenstipp.

    liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Renaade,
    Eine schöne kindgerechte Idee aus Kohlrabi Pommes zu machen :-)
    Die Zeichnung gefällt mir besonders gut...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Das ich nicht früher mal auf die Idee gekommen bin, denn ich mag ihn auch nur roh. Danke das du mich darauf gebracht hast, werde ich auf jeden fall mal nach kochen.
    Viele liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  13. Sehr, sehr lecker klingt das! Müssen die Kohlrabistifte kurz vorgekocht werden oder reicht es, sie zu braten?
    Liebe Grüße Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Babsy,

      ich hab sie tatsächlich nur gebraten!

      Liebe Grüße!

      Löschen