Schnelle Ordnung.

Mein Tipp für schnelles Aufräumen: Einfach mal alles in den Sack hauen!


DIY Papiersack für mehr Ordnung


 Einrichtung: Selbstgemachte Ordnungshelfer!


Hach, diese Papiersäcke, die man momentan in so vielen Einrichtungsmagazinen sieht, haben mir es ja schon lange angetan. Aber warum viel viel viel Geld für ein teures Designprodukt ausgeben, wenn man sich doch ganz easy selber als Designer betätigen kann? Einfach große Papiersäcke als Rohling kaufen und nach Wunsch beschriften (geht bestimmt auch toll mit Schablonen oder Aufklebern) und schon kann das Leben ein großes Stück ordentlicher werden. Und wenn sich einmal spontaner Besuch ankündigt, hat man in nullkommanix den ganzen herumliegenden Krempel in so einem Sack verschwinden lassen. Perfekt (für mich)!

Papiersack selber gestalten ganz leicht

Krimskramstüte für mehr Ordnung

Renaade räumt auf!

Dumm nur, dass man ja irgendwann den Inhalt der Säcke auch wieder wegsortieren muss, hüstel. Aber dafür fällt mir bestimmt auch noch irgendwann eine Lösung ein. ♡


Ordentliche Grüße,
Renaade titatoni



PS: Die genaue Anleitung und die Bezugsquelle für die Säcke habe ich für euch beim Dealhunter gepostet!

Kommentare :

  1. Ich warte gespannt auf die Lösung des Wegsortierens, liebe Renaade!
    Die Papiersäcke machen sich jedenfalls wunderbar so als Augenfang. Ein wenig erinnern sie sogar an Nikolaus. Wenn man nach dem Wetter geht, dürfte der nicht mehr lang auf sich warten lassen...
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ich mag diese *ALLES in den Sack* oder *alles in die Schachtel* TECHNIK sehr gerne -

    v.a. dann wenn sich von allem wieder mal ZU VIEL angesammelt hat - dann kommt alles rein und ich schreib ein DATUM dazu (meist so ca. 3 Monate),

    alles was bis dahin nicht retour und rausgewandert ist, kommt unsortiert weg ... meist zum FLOHMARKT.

    ❀◠‿◠) ……….. ღ

    Herzensgrüße aus Tirol
    und DANKE für den stets inspirierenden Blog

    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. ich gebe es zu, ich habe die säcke gekauft. benutzte ich vorher gern den wäschekorb, um all den krams einzupacken und dann gern stehenzulassen, wandert es jetzt in den sack - schön sortiert - ein kids-sack mit spielzeug und ein stuff-sack mit allem anderen. und ja oh ja, aktuell warten beide säcke darauf, o r d e n t l i c h entpackt und weggeräumt zu werden...schwierig schwierig... der vorteil ist im übrgen auch - der sack ist zu und sieht dekorativ aus, sieht ja keiner, was drin ist. ist beim wäschekorb wohl eher weniger der fall.

    ablage P gefällt mir auf dem bild im übrigen ausserordentlich.
    sei lieb gegrüsst!

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist der Knaller...jetzt muss ich nur no h herausfinden wo ich "einen" kaufen kann, denn 25 Stück? Soviel Unordnung hab noch nicht mal ich ;-)
    Gruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Moin Renaade, die Säcke sind richtig klasse. Zu Deinen Gedanken des wegsortierens fällt mir spontan ein, dass Du einfach irgendwann, wenn Du nicht mal mehr daran denkst, was Du mal in die Säcke getan hast, einfach draufschreibst: Kann weg... Irgendjemand wird sich dann schon finden, um den Sack an den Mülleimer zu stellen *gg*
    Liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
  6. Ohja. Ich mag diese Papiersäcke ja auch echt gerne. Vielleicht order ich gleich mal 10 Stück *grins*

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee finde ich richtig toll und es sieht dazu noch gut aus. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, tolle Idee. Ich hätte hier auch einiges was ich in den Sack packen würde. Eignet sich sicher auch gut für Wolle.
    Ist das dein Geburtstagsgeschenk, dort in der Ecke? Das darf ich meinem Mann nicht zeigen!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde ja bei dir sieht es sowieso immer aus "wie geleckt" aber wie ich mal so schön las: "Dreckwäsche gehört nicht vor die Kamera." :D

    Ich hätte ja Angst das der Sack kaputt geht, aber mit einem Leinensack müsste das doch auch gehen?

    AntwortenLöschen
  10. ich habe einen großen krims krams karton, lach!!! immer, wenn ich den schreibtisch aufräumen MUSS, fege ich einmal mit der hand darüber und alles landet im karton, um SPÄTER sortiert zu werden!!! seltsamer weise habe ich aus dem karton noch nie etwas gebraucht, lach!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  11. Die sind ja super! Hätte nur Angst, dass ich die Sachen irgendwie komplett vergesse, wenn ich die da alle reinhaue. Aber praktisch isses :D

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Renaade,
    Eine super Idee, steht den Design Objekten in nichts nach ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Die Säcke sind klasse....allerdings müsste ich immer seeeehr aufpassen, wenn ich da was reinstopfen will, denn unsere Katze würde die Dinger LIEBEN und ständig reinkriechen.....und den Sack wahrscheinlich irgendwann zerstören.
    aber trotzdem......vielleicht versuche ich es einfach mal
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  14. Die Biosäcke sind klasse. Wir benutzen die in der Werkstatt. Ich habe ihn mit Stempeln bedruckt. Ist aber nur für Papiermüll. Man den ganzen Sack nämlich gleich mit wegschmeißen. Obwohl er ja eigentlich dafür zu schade ist :) LG Yna

    AntwortenLöschen
  15. Huhu! :)
    Die Idee ist so toll und ich sehe sie bei dir zum ersten Mal. Ich kann so einen Sack aber auch wirklich gut gebrauchen hihi :) Danke also für den tollen Tipp! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen

    AntwortenLöschen
  16. Wir haben bisher nur eine krimsKrams Schale, so ein Sack ist auch ne tolle idee ;-)
    Manchmal brauch man einfach was, wo man schnell alles reinfeuern kann *lol*
    Allerdings befürchte ich, das so ein Sack nur in einer eh schon stylischen Wohnung gut aussieht, bei uns würde es glaub eher nach Müll aussehen *g*

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen