Meine Liebste. ♡

Rezept mit Kürbis


Eigentlich wollte ich mein liebstes Kürbisrezept gar nicht posten, denn es gibt ja mittlerweile so so so viele tolle Rezepte im Netz. Und fast alle sind weitaus raffinierter und mit erlauchteren Zutaten als meine zubereitet. Meine Kürbissuppe kommt dagegen ganz schön unkapriziös und simple daher. Aber sie ist und bleibt einfach seit Jahren mein absoluter Favorit. Und ich habe wirklich schon viele Varianten ausprobiert. Außerdem gibt es alle Zutaten in unserem kleinen Dorfladen – ein unschlagbarer Vorteil.


Herbstzeit ist Kürbiszeit! 

 
Also, falls ihr noch ein Rezept mit Kürbis vertragen könnt – bitte sehr:

Zutaten:
700 g Kürbis (Hokkaido)
1 getrocknete Chilischote
2 Zehen Knoblauch
3 EL Olivenöl
400 ml Kokosmilch
600 ml Gemüsebrühe
Salz
4 EL Zitronensaft
eventuell etwas Schnittlauch

Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem sehr klein gehackten Knoblauch und der fein zerbröselten Chilischote in dem heißen Olivenöl kurz andünsten.
Kokosmilch und Brühe hinzugeben und für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Zitronensaft hinzugeben und alles fein pürieren. Noch einmal abschmecken, eventuell mit etwas Schnittlauch bestreuen und fertig!

Ich mag ja Suppen generell gerne etwas dickflüssiger, wie man auf den Bildern vielleicht erkennen kann. Deshalb nehme ich immer etwas weniger Flüssigkeit, als ursprünglich im Rezept angegeben.



Kürbissuppe




Falls ihr die Suppe nachkochen möchtet, findet ihr hier auch das Rezept zum Ausdrucken:
Kostenloser Download Rezept für Kürbissuppe mit Kokos



Rezept für selbstgemachte Kürbissuppe



Die neckischen Kochlöffel habe ich übrigens mit meinem neuen Lieblingswerkzeug, dem Brandmalkolben gepimpt. Brandmalerei klingt zwar ganz schön nach den Achtzigern, macht aber total Spaß! Wie es funktioniert, erkläre ich euch hier.



DIY Kochlöffel mit Brandmalerei




Und jetzt wünsche ich euch ein wunderbares Herbstwochenende – habt es fein!

Eure
Renaade titatoni

Kommentare :

  1. Jetzt weiß ich auch wieder, was ich diesen Herbst noch machen wollte: Kürbissuppe! Danke für die Erinnerung und das tolle Rezept. Klingt sehr lecker. :)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Ich lieeebe Kürbissuppe.
    Und ich unterbiete deine Zutatenliste noch! Bei mir kommt noch weniger rein... Und wir lieben sie - hab mir auch gedacht-,sooo einfach muss ich nicht posten ;-)

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt hab ich Hunger... :-)
    Schönes Wochenende und liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  4. Kürbissuppe ist bei uns Damen daheim (also Tochterkind und mir) ein absolutes Herbst-Lieblingsessen... wir könnten uns reinlegen!

    Und mit Kokosmilch habe ich sie noch nie gemacht - ich probiere da sehr gerne mal was Neues aus, vielen Dank!

    Papagena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renaade,
    ganz nach dem Motto "weniger ist mehr" - bestimmt schmeckt deine Kürbissuppe ganz vorzüglich und die "einfachen" Rezepte sind ja doch oft die Besten. Ich werde sie auf alle Fälle mal ausprobieren. Bei mir wartet nämlich auch noch ein Kürbis darauf verarbeitet zu werden.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renate,
    ach Achziger!
    Auf Holz sieht das nach wie vor super aus! Und es kommt ja auch immer aufs Motiv an!
    Und von Kürbissuppe kann ich im Herbst den Hals nicht voll bekommen ;-))))

    Schönes WE,
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate, fast genauso mache ich meine Kürbissuppe auch. eine tolle Variante ist: noch eine Mango zufügen.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Miammiam, sieht lecker aus. Und schön dick scheint sie zu sein, das mag ich ja sehr. Dafür kriegt mein Freund die Krise wenn die Suppe so dick ist, dass man es ihr schon ansieht :D.
    Ich finde dein Rezept durchaus speziell :). Vor allem wegen der Chili. Ich mach Kürbissuppe Handgelenk mal Pi mit Bouillon, dem Kürbis der sich bei 3 noch nicht vor mir versteckt hat und mit Sahne. Wird immer ein wenig anders, aber immer lecker :).
    Die Fotos vom letzten Post sind traumhaft schön. Du bist eine sehr hübsche Frau :)

    AntwortenLöschen
  9. Uhiiii die Kochlöffel sehen ja super toll aus!! Ich will auch :D :D
    Und deine Kürbissuppe klingt auch richtig lecker! Mit Kokosmilch habe ich meine Kürbissuppe noch die gemacht, aber definitiv einen Versuch wert ;)
    Liebe Grüße und eine schönes Wochenende,
    maackii

    AntwortenLöschen
  10. Boah, die Idee mit den Kochlöffeln ist ja toll!!!! Das muss ich nachmachen!!!!
    Ich kann dir auch noch ein voll leckeres, schnelles Rezept empfehlen mit Kartoffeln (essen sogar meine Kinder):

    http://vroniswunschblume.blogspot.de/2013/10/noch-ein-topfchen-kurbis-kartoffel-suppe.html

    LG Vroni

    AntwortenLöschen
  11. leeeecker!!

    eine gute idee für das nächste sonntagessen ;-)

    alles gute, A.

    AntwortenLöschen
  12. wenn hier endloch mal die küche fertig wird, dann, DANN!
    auch lecker mit creme fraîche und so kleinen schinkenwürfeln. so für männer, die sind ja meist recht fleischlastig ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Hey du, ich bin gerade auf deinen tollen Blog gestossen und auch gleich mal Leserin geworden. Wenn du magst schau doch gern auch mal bei mir vorbei. Ich würde mich riesig freuen. Lg Petra
    www.diebuntetestwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Kürbissuppe geht einfach immer....egal in welcher Variation.
    Lecker sieht deine Suppe aus und die Idee mit den Kochlöffeln ist genial.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  15. Kürbis geht immer - egal wie! Freue mich dass ich im November einen VHS-KUrs zum Thema Kürbisbuffet mache!

    AntwortenLöschen
  16. Soooooo ein schöner Blog und soooo schöne Bilder! Ein ganz ganz großes Lob dafür (muss doch auch einfach mal sein) :)

    Und zum Thema Kürbissuppe: ich liiiiebe liebe liebe Kürbissuppe, zumal ich heute für dieses Jahr meine erste selber mache.

    Herzliche Grüße,
    Aurelia

    von www.womanandfabulous.de

    AntwortenLöschen
  17. kürbissuppenrezepte gehen im herbst doch immmmmmer :D
    vorallem bei sooo schönen bildern!

    AntwortenLöschen
  18. Hallöle!
    Jetzt online bei mir die "Ideensammlung Adventskalender" zum Verlinken!
    Du als DIY-Ikone dürftest dabei eigentlich nicht fehlen! Machst Du mit?

    Lieben Gruß (und sehnsüchtig wartend ;-)))) ),
    Moni

    AntwortenLöschen