Design, Kreativität und Schokolade: Die großen Drei für unsterbliche Zürichliebe! {give away}

Hach, mir ist´s gerade ganz warm ums Herz.
Und das liegt nicht an der Vorweihnachtszeit, keine Sorge. Die ist nämlich wie in jedem Jahr gewohnt stressig, obwohl ich mir beste Mühe gebe, Besinnlichkeit aufkommen zu lassen.
Nein, in Gedanken bin ich immer noch in der Schweiz, besser gesagt im schönen Zürich, wohin ich mich vor zwei Wochen auf den Weg gemacht habe, um mit meinem lieben Kollegen Igor vom Happy Interior Blog Ausschau nach Design und Kreativität zu halten.

Verliebt in Zürich



Das verliebte Kribbeln fängt bei einem Schweizbesuch ja schon auf der Hinreise an, vorausgesetzt, man reist mit der SWISS. Denn dann wird man schon zu Reisebeginn mit diesem hinreißenden schweizerischen Akzent begrüßt, der gleich jedes Herz im Sturm erobert. 


Über den Wolken - Designtour Zürich


In Zürich angekommen gönnt man sich am besten gleich die ZürichCARD, dann kann man mit allen öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos die Stadt erkunden und hat unzählige Vergünstigungen für Museen, Shops, Restaurants und Co.!

Unser Quartier für das Wochenende war das grandiose 25hours Hotel Zürich West. Wer die 25hours Hotels kennt, weiß schon was einen erwartet: Wunderbares Design in einer herzlich lockeren Atmosphäre. Jedes Hotel wird von einem einzigen Designer gestaltet – für das Zürich West zeichnet sich Alfredo Häberli verantwortlich. Zufällig habe ich mit ihm auch zu Abend gegessen, er wundert sich wahrscheinlich immer noch über die unqualifizierten Fragen, die ich ihm gestellt habe. („Und? Viel Arbeit, so´n Hotel zu designen, oder?“ „Äh, ja.“) 

25hours Hotel Zürich West - Gold Zimmer

 Bathroom Interior 25hours Hotel Zürich West


Restaurant NENI 25hours Hotel Zürich West






Driving with Mini in Zürich


Mit einigen Schweizer Bloggerkollegen (sorry, an dieser Stelle noch einmal für mein ständiges „Wie bitte?“ - euer Akzent klingt WIRKLICH hinreißend!) haben wir uns dann in einer Mini-Kolonne auf den Weg zur blickfang ins Kongresshaus gemacht. Die blickfang ist ein dreitägiger, gigantischer Design-Pop-up-Store, der an insgesamt sieben Standorten stattfindet. In Zürich selbst gab es über 220 Designer. Und das Tolle: Man kann nicht nur direkt seine Lieblingsstücke mitnehmen, sondern auch direkt vor Ort mit den Designern plaudern und ihnen Fragen stellen. Vermutlich könnte ich jetzt einen ganzen Blog füllen mit den vielen grandiosen Menschen, die ich treffen durfte, aber ich habe einmal drei Stände herausgepickt, die ich besonders schön fand und an denen ich mich auch wirklich länger mit den Designern unterhalten habe.



Véronique Baer


veronique baer product design at blickfang Zürich 

Die Bounce Family dieser Designerin ist wahrhaftig etwas Besonderes: Beim Hinsetzen erlebt man einen kurzen „Huuuui“-Moment. Man schwingt sich auf einen der Hocker, versinkt in Sekundenschnelle in dem wunderbar anschmiegsamen Material und sitzt richtig richtig gemütlich, was man ja von einem Hocker nicht unbedingt auf Anhieb erwartet.
Außerdem an diesem wundervollen Stand: die stylischen Clipper-Kerzenständer, von denen auch einer in meiner Tasche landen musste. Ich ärgere mich im Nachhinein fast ein wenig, dass ich nicht vier Clipper gekauft habe, das wäre doch ein perfektes Advents-Arrangement gewesen!



URS&HEIDI


Urs&Heidi at blickfang Zürich

In die wundervolle schlichte Papeterie habe ich schlagartig verliebt. Ein reduziertes Design, das mit wenigen Strichen oder Formen alles sagt, vielleicht noch ein Wort und eine gehörige Prise Humor – perfekt und fast zu schade zum Verschenken.



StoryTiles


StoryTiles at blickfang Zürich

Ich muss mir immer noch die Lachtränchen aus den Augenwinkeln wischen, wenn ich an die süße Holländerin Judith von StoryTiles denke. An diesem Stand hatte ich mit Abstand den meisten Spaß und bin dort so lange hängen geblieben, dass mich die Gute sogar schon mit Getränken versorgen musste. Die Idee hinter diesem Produkt ist aber auch wirklich toll: Man nehme alte Zeichnungen aus 50er- und 60er-Jahre Magazinen und brenne sie in traditioneller holländischer Art und Weise auf Kacheln. Jede StoryTile erzählt dabei (wie der Name schon sagt) eine ganz besondere kleine Geschichte. Mein Traum wäre es ja, ein ganzes kleines Bad mit diesen tollen Kacheln zu fliesen. Aber bis es so weit ist, gefällt mir auch gut ein einzelner Favorit an der Wand.


Ich habe mich aber natürlich nicht nur auf der Blickfang herumgetrieben, sondern auch die Stadt selber unsicher gemacht. Unser Hauptaugenmerk lag dabei auf den Kreise 4 und 5, DAS Züricher Design-Viertel schlechthin!

Mit unserem Designführer René Grüninger, der wirklich in jedem Store mit einem freudigen „Grüezi“ willkommen geheißen wurde, hatten wir garantiert den besten Experten an unserer Seite. Meine absoluten Favorites auf unserer Tour:



Bogen33


Designtour Zürich: Bogen33

Wow, von außen mag man kaum glauben, was einen im Inneren dieses Kellergeschosses erwartet: Ein wahres Eldorado an Designklassikern und Liebhaberstücken, die mit viel Herzblut zusammengetragen und aufgearbeitet werden. Ich bin mir sicher, dass jeder dort sein persönliches neues Lieblingsteil finden kann, so riesig ist das Angebot. Auf über 600m² Fläche findet man alles was das Herz begehrt - von Tischen und Stühlen über Sofas, Lampen, Garten- und Küchenmöbeln bis hin zu Geschirr, Leuchtbuchstaben und Kindermöbeln - aus dem 19. und 20. Jahrhundert.



Waldraud


Designtour Zürich: Waldraud


Das Waldraud ist ein cooler Concept-Store mit wirklich ausgefallenen Mode- und Interiorstücken, die wirklich etwas Besonderes sind und die man sicher nicht in jedem Laden sieht. Und als bekennende Upcyclerin und Baumarktsüchtige poppten beim Stöbern doch gleiche diverse eigene Ideen auf – also nicht nur ein Shop zum Einkaufen, sondern auch eine tolle Inspirationsquelle!



Einzigart 


Designtour Zürich: Eigenart

Wenn man das Einzigartig betritt, denkt man im ersten Moment: „Was für ein süßer kleiner Laden!“. Aber dann kommt das große „Aha!“, denn der süße kleine Laden wird beim Weiterstöbern stetig größer und es eröffnen sich immer neue Räume, alle voll mit tollen Designschätzchen. Egal, ob kleine Mitbringsel, Geschenke oder Möbel und andere tolle Interiorstücke: Das Einzigartig ist eine riesige Fundgrube an wunderbaren Schätzen. Meine Lieblingsecke: Die Abteilung mit den herausragend schönen Kinderbüchern!




bliss


Designtour Zürich: bliss

Und noch ein Store mit Vintageschätzen steht auf meiner Liste – das bliss. Wobei man bei dem Vintage im ersten Moment gar nicht so sicher ist, denn die 50er und 60er Jahre Originale sind so perfekt restauriert, dass sie wirklich wie neu aussehen – unfassbar! Und nicht nur das: Die Möbel werden auch noch auf den neusten Stand gebracht, so erhalten z.B. alte Musikschränke modernste Technik, inklusive der Option, das Smartphone und Co. anzuschließen. Und alte Polstermöbel bekommen hochmoderne Bezüge, an denen sogar ein gewaltiger Schwall Schweizer Cola ohne Spuren abperlt. Gott, wie ich solche Bezüge gerne daheim hätte! Außerdem findet sich im Bliss noch eine Ecke von GreenStuff mit wirklich feschen LED-Leuchtmitteln. Das Exemplar, das in meinem Koffer gelandet ist, werdet ihr bestimmt noch einmal hier auf dem Blog entdecken.



Hach, ich könnte jetzt noch Seitenweise weiter schwärmen über das schöne Zürich, die himmlische Schokolade (danke nochmal Igor, dass du mich durch sämtliche Confiserien geschleift hast), den traumhaften Blick auf den See (ich sag nur Möwen mit Bergen im Hintergrund – das ist echt neu für mich) und die durchweg lieben Menschen, die ich treffen durfte.

Zürich Impressionen


Möwe vor Bergen  am Zürichsee


Am Zürichsee


Aber vermutlich habt ihr es schon begriffen, warum mir warm ums Herz wird, wenn ich in Erinnerungen schwelge, oder?

Und jetzt mal Finger hoch: Wer möchte denn auch mal im 25hours Hotel Zürich West sein Haupt ablegen? Ich hätte da nämlich eine Übernachtung für zwei Personen inklusive Frühstück abzugeben! Dann könnt ihr auch schon ganz bald die Stadt erkunden, z.B. mit einem der schicken Minis, die man sich kostenlos im Hotel ausleihen kann! Und das ist jetzt nicht nur ein einfaches Gewinnspiel, sondern mein erstes GiveAway via Pinterest – ich bin ganz aufgeregt! Um die Übernachtung für zwei Personen zu gewinnen, müsst ihr einfach DIESES FOTO repinnen und schon seid ihr im Lostopf – ganz easy. Das Gewinnspiel läuft bis zum 23. Dezember 2014, dann bekommt die oder der Glückliche seine Gewinnbenachrichtigung direkt als Weihnachtsgeschenk!
Apropos Pinterest: Alle Shops findet ihr auf meinem Zürich-Board mit der zugehörigen Adresse verknüpft!


Ich drücke euch ganz fest die Daumen, esse noch ein Stückchen Schokolade und wünsche euch einen phantastischen Start in die neue Woche!


Eure
Renaade titatoni


PS: Sorry, längster Beitrag ever!

PPS: Wer es noch nicht gemerkt hat: Dieser Beitrag ist eine große Liebeserklärung und gnadenlose Werbung für eine Stadt, die mein Herz im Sturm erobert hat! Vielen Dank an Zürich Tourismus, 25hours HotelZürich West, Pinterest, Mini, Blickfang und Kreislauf 4+5!










Kommentare :

  1. Liebe Renaade,
    Hach, diesen Post habe ich mit grossem Genuss gelesen. :-) Schön, dass Dir Dein Aufenthalt in der CH so gut gefallen hat. Zugegeben: Zürich ist nicht gerade meine persönliche Lieblingsstadt (schau Dir bei Gelegenheit einmal Luzern an!), aber jetzt habe ich doch tatsächlich Lust auf einen Shoppingtag in Zürich! ;-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Oh da mache ich nur zu gerne mit, denn Martin Zürich Besuch ist längst überfällig :) Meine Kollegen und Freunde dort akzeptieren schon lange keine Entschuldigung mehr, dass ich sie noch nicht besucht habe ...
    Liebe Grüße von Rena International Giveaway: Christmas Surprise with Self Interest
    www.dressedwithsoul.com
    Liebe Grüße von Rena

    AntwortenLöschen
  3. Toller Beitrag Renaade!!! Und es war mir ein erquickendes Vergnügen, diese Reise mit Dir erleben zu dürfen:-) Happy Wochenstart!

    AntwortenLöschen
  4. Bei den Fotos und Deinen Beschreibungen wär man ja jetzt mehr als verrückt, wenn man da nicht auf einen Gewinn hoffen würde, ne!
    Pinterest ist ja so ein Mauerblümchen von mir (ich will mich immer mal näher damit beschäftigen, aber dann kommt wieder irgendwas dazwischen), aber gepint hab ich´s auf jeden Fall mal!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, Zürich ist schon wieder viiiiiiiel zu lange her! Ich war bislang erst einmal dort und würde mir gerne anschauen, was sich verändert hat. Und stundenlang Zeitunglesen in einem der Kaffeehäuser, und am See spazieren gehen, und jede Menge toller Geschenke mitbringen,....
    Alles Liebe, Catou
    Pin hier zu finden: https://www.pinterest.com/provinznotizen/was-ich-mag/

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll! Das ist wirklich eine Reise wert. Ich habe schon gepinnt und freu mich. LG von Tini

    AntwortenLöschen
  7. Es ist immer ganz wunderbar "seine" Stadt durch die Augen eines Besuchers zu sehen:-) Danke für die tollen Fotos der Orte an denen ich täglich vorüber gehe.
    Komm doch mal wieder her zu uns in die schöne Schweiz!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Super schöner Post. Bei meinem letzten Schweizbesuch habe ich auch Zürich erkundet und es gibt dort wundervolle Ecken. Meine Fotos sind leider nicht so gut gelungen wie deine hier. Bin hin und weg. :)
    Grüße und eine schöne Woche wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  9. nach zürich wollte ich ja schon immer mal. wegen des sees und man sagt, das man da super essen kann. ganz offensichtlich kann man da auch grandios shoppen! also REPINNNN! mit den zwillingen wollen wir auf jeden fall reisen und da könnten wir ihnen doch nächsten sommer zürich zeigen. das wäre toll! <3

    AntwortenLöschen
  10. Wow, ich wusste gar nicht, dass Zürich so viel zu bieten hat und vor allem so schön ist. Aber ich muss gestehen auch noch nie in der Schweiz gewesen zu sein. Vielleicht auch weil Schnee nicht so mein liebstes Klima ist :D
    habs gleich mal weitergepinnt um mein Glück zu versuchen :)

    AntwortenLöschen
  11. hab nach deinem beitrag auch richtig lust, deine plätze in zürich zu erkunden (gepinnt :-)) und das, obwohl ich aus bern bin... wos auch ganz viel fürs auge, für magen&gemüt und gegen das portemonnaie hat.
    liebe grüsse
    christa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Renate, ein wunderbarer Zürichbericht mit tollen Einblicken in die Stadt und in die blickfang!
    Ich würde mich ja wirklich sehr über eine Zürichreise freuen! Ich war leider noch nie in einem 25hours Hotel und bin aber jedes Mal richtig von Fotos begeistert. Auch in Zürich war ich leider noch nie, obwohl das von hier aus gar nicht so weit weg ist und vom Lieblingsmann der Onkel sogar dort wohnt. Leider ist die Wohnung so mini (ist ja alles so unglaublich teuer...) dass man keine Übernachtungsmöglichkeit dort hat... Ich versuch also mein Glück und mach mich mal ans pinnen! Liebste Grüße in den Norden! :)

    AntwortenLöschen
  13. Da warst du ja gleich "um die Ecke" von mir ..... das nächste Mal solltest du aber nach Bern kommen, denn diese Stadt ist einfach noch schöööööner & gemütlicher.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mimi,
      ich hab tatsächlich auch an Dich gedacht und auf der Karte nachgesehen, wie weit der Weg ist. Aber die Zeit war so knapp! Beim nächsten Mal, okay?

      Lieben Gruß!

      Löschen
  14. Na, das habe ich doch gleich mal "regepinnt"!
    Würde ich GERNE gewinnen!! <3

    AntwortenLöschen
  15. Du hast mich neugierig auf Zürich gemacht! Gepinnt habe ich und nun muss ich nur noch Glück haben!

    wünsche dir eine schöne Adventswoche und
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  16. Wow! Was für ein Post! Die liebe die Fotos ;) Und wäre zu gerne selbst nach Zürich!
    Liebe Grüße, maackii

    AntwortenLöschen
  17. hey - wo du überall herumkommst! Danke für's Mitnehmen in diese zauberhafte Stadt.
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  18. Wow freut mich das dir die Schweiz so gefällt. Obwohl ich nicht weit weg von Zürich wohne, habe ich einige der vorgestellten Läden noch nicht gekannt! Und schon habe ich einige weitere Punkte auf meiner To-do Liste :-)

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Sina

    AntwortenLöschen
  19. Wow, toller Post, Renaade!
    Das klingt wirklich nach großer Liebe. Dies Stadt steht auch schon länger auf meiner Wunschliste. Jetzt erst recht!

    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Ich war mal vor Jaaahren in Zürich und würde all zu gerne nochmal
    in diese schöne Stadt!
    Bild ist gepinnt!
    LG, Bine

    PS.: es war suuuper, wenn ich via Name/URL kommentieren könnte. ;-)

    AntwortenLöschen
  21. süss, dass sich so viele Schweizer hier melden :D, da muss ich doch glatt auch was sagen.
    Spannend was man in Zürich so alles machen kann und lustig, dass einem das ein "Ausländer" erzählen muss damit man es weiss :D.
    Aber die Mädels vor mir haben recht, die schönste Stadt ist es nicht die wir zu bieten haben :). Luzern ist meiner Meinung nach die allerschönste, aber auch Bern ist toll. Komm gerne mal wieder zu uns :)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Zürich Verliebte, bist du tatswahrhaftig um Schokolade, fondue und Raclette herumgekommen? ^___^☆ Das nächste Mal unbedingt hier ->> www.miyuko.ch hinkommen. Das ist Torten Kunst vom Feinsten ;) liebste grüsse aus Zürich.

    AntwortenLöschen