DIY: Weg mit den Listen - her mit der ToDo-Lotterie!

ToDo-Lotterie - Gewinne, Gewinne, Gewinne!



Gestern habe ich einer ganz lieben Freundin ein wenig mein Leid geklagt. Dass ich oftmals vor lauter zu erledigendem Kleinkram gar nicht mehr weiß, womit ich überhaupt anfangen soll und mich so gerne einmal verzettele. Da hat sie mir von ihrer einfachen, aber genialen Idee erzählt: Sie spielt einfach ToDo-Lotterie.

Pah, wer braucht noch Listen, die einem schon beim bloßen Anblick den Schweiß auf die Stirn treiben. Lassen wir doch einfach die Glücksfee entscheiden, was zuerst dran kommt! Also habe ich diese wunderbare Idee heute morgen ganz fix umgesetzt:
Einfach ein paar Zettelchen ausschneiden (oder wie ich es gemacht habe ausstanzen), zu erledigende Dinge darauf schreiben, einrollen, Gummiband darum wickeln (ich habe die kleinen Loopgummis genommen, die mittlerweile ein Schattendasein in den Zimmern der Bagaluten führen) und schon kann der Spaß losgehen. Augen zu, einmal in den Losen rühren und den „Gewinn“ schnell erledigen.
Ich habe dabei extra Aufgaben gewählt, deren Angang mir nicht zu groß erscheint, denn ich kenne mich: Wenn ich weiß, dass in dem Glas Monsteraufgaben auf mich warten, ziehe ich erst gar kein Los.
How To: Ein Losglas basteln voller Hauptgewinne!Selbstgemachte Lose für ein aufgeräumteres Leben!
 
Als Aufgaben habe ich beispielsweise aufgeschrieben:
  • 5 Emails beantworten
  • Arbeitszimmer aufräumen
  • 15 Minuten an die Buchhaltung setzen
  • ein Fenster putzen
  • die Terrasse fegen
  • die letzten sieben Tage Fotoordner aufräumen
  • Bad putzen
  • 30 Minuten Gartenarbeit
  • und, und, und....

und auch schöne Dinge wie zum Beispiel:
  • eine Freundin anrufen (das rutscht im Alltag nämlich auch gerne immer wieder nach hinten)
  • eine Runde abtanzen (macht den Kopf so schön frei)


 

Man kann seinen Lostopf mit einmaligen Aufgaben oder mit wiederholenden Ereignissen füllen. Die Einmaligen können nach Erledigung in den Müll und die wiederkehrenden Arbeiten kommen einfach wieder ins Glas.


 


Und das Beste: Es gibt irgendwie keine Nieten, sondern nur Gewinne, denn jedes Zettelchen bedeutet ja eine Sache, die erledigt ist und abgehakt werden kann. Ich bin als ab sofort quasi voll der Gewinnertyp – lucky me!



Liebste Grüße,
Renaade titatoni   




PS: Das hübsche  Papier gab es irgendwann einmal beim Kaffeeröster, die Stanze habe ich vor Ewigkeiten bei Hansemann.de gekauft. Vor zwei Wochen habe ich mich eeeeendlich dazu durchgerungen, mir eine Spotify-Premium Mitgliedschaft zu gönnen. Ich weiß gar nicht warum ich so lange gewartet habe, mit Musik ist ALLES so viel leichter! Und dieselbige schallt aus Raumfeld Lautsprechern, die man übers W-Lan mit dem Handy verbinden kann und einen GENIALEN Klang haben. 

Gott, ich bin so motiviert, ich zieh noch ein Los.......




 

Kommentare :

  1. liebe Renaade,
    was für eine großartige Idee! Wer kennt das nicht, dass einem vorlauter ToDo's ganz schwummerig wird. Und warum nicht mal mit nur einem Fenster anfangen? Ich glaube, so eine Losbox brauch' ich auch ... das fühlt sich schon beim Lesen leicht an. Mag ich!
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renaade,

    das ist eine richtig gute Idee! Ich hab auch immer Listen, da schreibe ich drei Sachen auf und wenn ich was erledigt habe streiche ich es durch und schreibe eine neue auf. Aber alles nur blöde Sachen, wie putzen, Wäsche usw. Mit so kleinen Telefon und Tanzeinlagen finde ich es aber richtig gut! Werde ich definitiv nachmachen :)

    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee. Ich weiß auch immer nicht, womit ich anfangen soll :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renaade!

    Das ist echt eine tolle Idee! Nicht nur Alltagskram kann man damit besser koordinieren - wenn man mehrere Ideen für ein Projekt hat und nicht weiß, was man davon zuerst machen soll, ist das die perfekte Lösung! Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  5. Ach herrje! Du hast ganz schön viele to-do-Listenpunkte ;D
    Aber coole Idee! Gerade wegen der Buchhaltung rotiere ich z.B. gerade wieder :(
    Wie lange sollte man denn einplanen das to-do-Listenglas zu leeren?
    Ich stelle mir gerade vor, dass z.B. der to-do-Listenpunkt ″Steuererklärung fertig machen″ so ungefähr ein halbes Jahr immer ganz weit unten auf dem Boden liegt ;)

    AntwortenLöschen
  6. Super Idee. Für alles was ich so nähen will hab ich schon so ein Glas, aber für ToDos wäre das natürlich auch eine Idee.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renaade ... ;-)
    eine süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüße Idee ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Genial. Mal schauen wie das mit der Umsetzung geht...
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renaade .... eine super Idee zur Überlistung des inneren Schweinehundes. Ich werde mich daran versuchen und damit endlich die lästigen Kleinigkeiten anpacken, die auch bei mir so vor sich hin warten. LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  10. Wie cool ist das denn...... so ein Glas brauche ich auch.... mhhh Steuererklärung, Buchhaltung, Küchenschränke auswaschen.... lauter Hauptgewinne!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein geniale Idee!
    Spontan fallen mir da einige Sachen ein, die auf den Zetteln landen würden. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee! Mir geht es nämlich genauso, nie weiß ich wo ich anfangen soll und mache denn gar nichts.....
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja wirklich eine super Idee =D

    AntwortenLöschen
  14. Die Idee, das Glas mit Haushalts-Sachen, die man regelmäßig erledigen muss, zu füllen, finde ich klasse. Sollte ich vielleicht auch mal umsetzen ;)

    AntwortenLöschen
  15. Haha! I love!
    Lustige Idee- und wenn du auf dein Los gerade keine Lust hast , dann rollst du es einfach schnell wieder zusammen (wenn niemand schaut....) und wirfst es wieder rein und ziehst ein neues!!??!! ;-)

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Renaade,
    eine richtig schöne Idee!
    Genau sowas brauche ich:)
    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Renaade,
    Einfach genial Deine Idee :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. *lach* sowas gab es auch mal bei den simpsons für homer vom marge. da ist das glas irgendwann explodiert, bzw. hat sich ein erdloch aufgetan, weil er ewig den tropfenden wasserhahn nicht repariert hat...
    aber grundsätzlich eine sehr schön idee.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  19. Sehr cool :-) und spotify Premium hab ich auch! Voll super!!!
    Lg

    AntwortenLöschen
  20. Die Idee ist grandios... das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!!! Habe gerade 2 (!) To Do-Listen nebeneinander aufgehängt und bin eifrig am abarbeiten... aber es will kein Ende nehmen, das frustet :-( So ein Lostöpfchen dagegen klingt irgendwie nach einer lustigen Sache... man weiß nie, was als nächstes dran kommt. Also, die Sache mit dem Losverfahren kommt sofort auf meine To Do-Liste :-)))

    Lieben Gruß ~ Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Ach was für ne wunderbare Idee!
    Ich bin von jeher eine Listenschreiberin....ohne würde ich wohl den ganzen Tag ziellos durch die Gegend laufen oder wahlweise auch einfach Löcher in die Luft starren.

    Eine Bekannte brachte mir schon bei, dass auch schöne Dinge auf solche Listen gehören damit man sich auch dafür bewusst Zeit nimmt aber die Sache mit den Losen finde ich gerade sehr verlockend, da das ja doch noch mal eine ganz neue Spannung mitbringt.

    Muss ich nur noch lernen mich dann nicht selber auszutricksen und unliebsame Gewinne wieder unauffällig ins Glas zu mischen ;D

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  22. Eine tolle Idee. Die will ich sofort ausfuehren.
    Liebe Gruesse aus Daenemark
    Von Marianne

    AntwortenLöschen
  23. Deine Idee ist super! Ich bin ja auch eine fanatische Listenschreiberin, aber in so einer spielerischen Form macht das Abarbeiten ja eher Spaß!
    Danke für die Idee, alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  24. "EIN Fenster putzen", wie geil ist das denn? Das übernehm ich sofort!
    Meine DIY-Liste könnte so auch verbannt werden! Gute Idee!
    Manchmal ist die Liste ja so erdrückend, dass man eher gar nichts macht, als auch nur mit einem Projekt anzufangen! Tolle Freundin, tolle Idee!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  25. Hihi sehr witzige Idee :))

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin ja ein riiiiiiiiiieeesen Fan von Listen, sonst hätte ich auch keinen Blog über Listen und Ziele ;-), aber diese Lotterie ist der Oberhammer!
    Das ist To-Do 2.0. Jeder kennt es schließlich aufgaben vor sich herzuschieben...
    Ich finde es ist auch eine gute Idee für Haushaltsaufgaben, die man sich mit dem Partner oder WG Mitbewohnern teilt und man immer unzufrieden ist, dass man schon wieder etwas ungeliebtes machen muss. Dieser Gewinnspielcharakter macht die Diskussionen unnötig!
    Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  27. Yay, diese Idee habe ich genau jetzt gebraucht! Wird sofort umgesetzt - und mit Losen verbinde ich sowieso nur Positives, das stimmt mich dann gleich gut gelaunt :)
    Liebe Grüße
    Becci
    Schönes scheint

    AntwortenLöschen
  28. Tolle Idee!!!
    Ich geh dann mal Lose basteln!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Renaade!
    Der letzte Satz ist so herrlich :-)
    Also , ich habe ja schon so eine tolle Liste (mit Kästchen zum ausmalen, wenn ich fertig bin), aber das wäre auch was feines für Malin. Wir haben nämlich gerade vorhin über die Dinge geredet, die bis zum Ferienende noch gerockt werden wollen, oder eher sollen. denn von wollen ist da keine Rede… das werde ich nachher mal vorschlagen!
    Liebe Grüße vom Deich (ich habe mein Kästchen schon ausgemalt heute)
    Claudia

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Renaade, was für eine tolle Idee. Ich habe mir gerade eine lange Liste gemacht, was ich so alles mal erledigen muss....aber es ist genauso wie du schreibst, ich verzettle mich auch sehr gerne :-) und schiebe, dann doch wieder .....ich werde mich mal hinsetzten und Lose basteln .....LG Dani

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Renaade,
    da sind wenigstens die Nicht-Lieblingsaufgaben hübsch verpackt *lach*. Ist aber eine tolle Idee. Viel Spaß beim Lose ziehen und ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Renaade, der Tipp hatte mir noch für den Familienaufräum-Samstag gefehlt! Der Samstag Vormittag gehört nehmlich der Hausarbeit und alle müssen mitanpacken. Bisher waren es am Ende aber immer nur mein Mann und ich. Jetzt landen mal alle Hausarbeiten im Lostopf und vielleicht haben mein Mann und ich ja auch mal Glück...;-) Das wird ein Familienspass! Danke für die Anregung!

    AntwortenLöschen
  33. Das ist ja eine super Idee. Mir geht es nämlich genauso. Ellenlange To Do Liste auf die ich lieber gar nicht schaue. Und der Kleinkram kann einem echt die Zeit rauben. Mit so einer Lotterie könnte das Erledigen dann doch mal Spaß machen.

    AntwortenLöschen
  34. Diese Idee wird bei mir auch schon seit einiger Zeit umgesetzt für Filme die ich immer schon einmal schauen will oder wenn ich einmal ein tochterfreies Wochenende habe (wie oft wusste ich dann nicht, was ich machen sollte vor lauter Angeboten und Wünschen und hab dann doch irgendwie planlos die Zeit vertrödelt). Aber darauf, die Ideen dann so schön zu verpacken, kam ich ja wieder einmal nicht. ;-)
    Danke für die Anregung.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  35. Das habe ich vor ein paar Jahren mal gemacht, sollte das unbedingt mal wieder tun. Danke für den Anstoß!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  36. eine richtig schöne Idee!
    Ich fürchte nur, bei mir würde das Glas rück zuck überquellen.

    AntwortenLöschen
  37. Du hast dir jetzt erst Spotify zugelegt? tz tz tz...
    Ohne Spotify? Ohne Mich!
    Die App begleitet mich überall mit hin und bringt definitiv Schwung in die Kiste ;)

    So ein Glas hab ich übrigens auch. Sogar doppelt. Als To-Do-Glas und als Blog-Ideen-Glas.

    GLG
    Limettchen

    AntwortenLöschen
  38. Dein leid kenn ich nur zu gut! Die losnummer ist eine coole Idee, wieviele ziehst du am Tag? Hältst du noch durch? Liebe grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich halte tatsächlich noch durch! Aber mehr als ein Los am Tag schaffe ich meistens nicht! :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  39. Wow! Das ist so eine tolle Idee!
    Ich tu mich mit meinem Haushalt und insbesondere ganz ungeliebten Arbeiten wie bügeln oder Ablage so schwer. Aber eigentlich mit dem meisten, denn ich weiß nie wo ich anfangen soll und wenn das Chaos irgendwann so groß ist, breche ich meistens total verzweifelt zusammen. Allein bei dem Gedanken an Listen auch. ^^
    Ich werde das direkt heute einfach mal ausprobieren.
    Tolle Sache.

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  40. Das ist wirklich eine sehr schöne Idee.
    Ich habe damals ein sogenanntes "bored jar " gemacht ,wo ich auch Sachen aufgeschrieben habe die ich noch machen will.
    Naja ich werde auf jeden Fall wenn ich das nächste mal Zeit habe deine Idee umsetzten.
    Ich fände es total toll wenn du mal auf meinem Kanal vorbeischauen würdest.(sarysdiy.caos-familie.de) : )

    AntwortenLöschen
  41. Das ist ja eine fantastische Idee.
    Immer wenn ich motiviert bin etwas zu tun, dann fällt mir nichts ein... Dann gehe ich joggen und danach... bin ich nicht mehr motiviert.
    So hat man immer etwas, was man machen kann und sich danach gut und produktiv fühlt, ohne kilometerweit unnötig vor sich hinzulaufen ^^
    So etwas muss ich auf jeden Fall auch machen!

    Liebst, Kim
    www.kunterbunte-sommersprossen.blogspot.de

    AntwortenLöschen