Upcycling: Sommer in der Backform!

Ich gebe es zu: Die alte Emaille-Backform war ein etwas unüberlegter Spontankauf beim Trödler. Ich wusste nämlich eigentlich nicht so genau, was ich mit ihr anstellen soll. Und so lag sie ziemlich lange ungenutzt im Schrank und wartete auf ihren großen Tag. 


  

 


Aber in dieser Woche wurde sie aus dem Dornröschenschlaf befreit: Weil das Wetter draußen so usselig ist, habe ich mir die Sommer einfach ins Wohnzimmer geholt und die Form mit ein paar Pflanzen, Muscheln, Stöckchen und Co. bestückt. Wenn man schon nicht (oder nur mit Gummistiefeln bis zu den Achseln) in den Garten kann, muss das Grünzeugs eben ins Haus.



 



 

















Die alte Backform macht sich jedenfalls bestens als Upcycling-Blumentopf und ich bin ganz happy über meine neue Deko.
Und ja – man kann sich auch im Sommer Kerzen anzünden. ♡



Liebste Grüße,
Renaade titatoni

Kommentare :

  1. Das Wetter ist wirklich naja- müsste aber jetzt besser werden- die Kieler Woche ist doch vorbei...
    Deine "Pflanzschale der anderen Art" gefällt mir sehr. Leider überleben bei mit Zimmerpflanzen nur, wenn sie von der ganz harten Sorte sind. Aber vielleicht sollte ich es mal mit solch einem Arrangement aus Kleinpflanzen probieren.

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee!
    Klasse! ... und mir fällt ein, dass ich auch noch eine alte Backform habe .... mal schaun, was aus der nun wird! :-)

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Idee. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Ann - http://kolonialwarenladen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renaade,
    Sehr hübsch ist Dein kleiner Sommergarten in der Backform geworden.
    Eine super Idee :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee und wunderbares Wieder- zum - brauchen der alten Keramikkuchenform!👍
    Nun kann der Sommer kommen ... wir warten ziemlich alle auf einige sonnige Tage🌞
    Ich wünsche dir viele schöne Ideen und ein gemütliches Wochenende!
    Liebe Grüsse aus der regnerischen Ost Schweiz,
    Maya

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja toll aus ! Die Farbe der Form gefällt mir besonders.
    Gruß Dani

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renaade,
    das schaut toll ein. Wirklich ein gelungenes Upcyling. Ich mag auf die Farbe der Backform sehr. So schön sommerlich.
    Ich wünsche dir noch ein schönes restliches Wochenende.
    Liebe Grüße Fanny

    AntwortenLöschen
  8. Dein neuer upgecycelter Blumentopf sieht super aus. Die Farbe schreit richtig nach SOMMER, die Idee ist genial!
    Dir alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Deine Backform ist ja toll geworden. Manchmal braucht es halt etwas länger oder gut Ding will Weile haben...
    Viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Superschöne deine bepflanzte Backform. Und natürlich kann man auch im Sommer Kerzen anzünden. Nicht nur wenn der Strom ausfällt :)
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine sehr außergewöhnliche, aber schöne Idee (: Mal sehen, ob ich meine Mama überreden kann, eine Backform zu opfern.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  12. Klasse Upcycling und tolle Fotos! Auch ich nehme immer alte Tassen oder Suppenschüsseln als Pflanztöpfe. Zu sehen sind diese immer im Hintergrund wenn ich Bilder für meinem Blog mache. Heute habe ich wieder einen Post veröffentliche in dem ich zeige dass man auch alte Eisbecher als Pflanztöpfe nehmen kann. Von der Haworthia die du in deiner Backform verwendet hast habe ich zur Zeit 15 Ableger, also wenn du wieder mal Bedarf hast an einer (oder zwei) für ein neues Pflanzprojekt, sag Bescheid;-) Viele Grüße aus Berlin, Kali

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht großartig aus! :)
    Und ja... ich glaube so langsam sollte ich mir auch echt mal Gummistiefel besorgen. Ich befürchte das Wetter wird nicht mehr besser werden dieses Jahr. :(
    xo Julia

    AntwortenLöschen
  14. So jetzt kommt noch ein Kommentar von mir:
    Vielen Dank für deine Inspiration. Hätte ich die Savarin-Form, die du bepflanzt hast, nicht hier gesehen, wäre mein Dessert zur Grilleinladung wohl anders ausgefallen.
    Normalerweise gibt es bei mir saisonale Küche, aber die Erdbeeren schmecken dieses Jahr nach nichts, so dass ich darauf verzichtet habe, geschmacklose Erdbeeren zu marinieren. Stattdessen hat mich dein Beitrag mit der Savarin-Form daran erinnert, dass ich einen Baba backen und mit Orangensalat füllen könnte. Das hab ich auch getan und das Dessert war wunderbar.
    Vielen Dank, Renate für die Lieferung der Idee, wenn auch unbewusst.

    AntwortenLöschen