Eine alte Liebe und eine Neuentdeckung: DIY Stempel und eine toller Buchtipp!




Seit langer langer Zeit habe ich mich wieder einer alten Leidenschaft gewidmet: Ich habe mir selber Stempel geschnitzt. Ich weiß gar nicht, warum das bei mir so in Vergessenheit geraten ist - es macht unglaublich Spaß und ist wirklich einfach, mit dem alten Linolschnitt-Werkzeug aus Schulzeiten Radiergummis oder Stempelgummi zu bearbeiten. Schau mal hier, das ist ein uralter Beitrag aus dem Jahr 2011, ein Stempel-Selbstporträt (ich kichere gerade immer noch vor mich hin): 



http://titatoni.blogspot.de/2011/01/selbstportrat.html


Und wer hat mich auf die Idee gebracht, wieder in der Stempelkiste zu wühlen?
Ich verrate es euch:
Das nigelnagelneue Buch meiner lieben Bloggerkollegin Sonja Egger „Alles Papier“!

Wenn du Sonja noch nicht kennst, musst du unbedingt auf ihren Blog ars pro toto klicken. Sie bloggt (leider) nicht so oft, aber man sieht sofort, wie viel Kreativität und Talent hinter dieser Person steckt!






 



Wie gesagt hat mich Sonjas Buch darauf gebracht, neue Stempel zu schnitzen. Und nicht nur das: Man wird beim Lesen auch angeregt, neue Materialien beim Stempeln auszuprobieren, wie z.B. Stangensellerie. Kartoffeln als Stempelmaterial kennt ja jeder, aber SELLERIE? Knaller! Wenn man den unteren Strunk zum Stempeln benutzt, erhält man schöne gestempelte Rosen. Ich hab einfach nur eine einzelne Stange genommen und so tolle Wellen auf Papier gebracht.











Aber wer jetzt denkt, im Buch geht es nur um Stempelei, der irrt. Insgesamt werden 40 kreative DIY Projekte rund um das Material Papier beschrieben: Geschenkverpackungen, Deko, Aufbewahrungsschachteln, Geschenke - da ist wirklich für jeden etwas dabei. Manche Ideen kannte ich zwar schon, aber Sonjas spezielle Tipps dazu waren mir neu und wirklich hilfreich! Und als besonderen Knüller gibt es noch wunderschönes Papier gratis dazu!





Klick doch einmal rüber zum Haupt Verlag - dort kannst du mit etwas Glück eines von zehn Exemplaren des tollen Buches gewinnen!

Die liebe Sonja hat im übrigen nicht nur mich, sondern auch noch weitere nette Bloggerkolleginnen gefragt, ob sie einmal einen Blick ins Buch werfen möchten. In der kommenden Zeit gibt es hier noch mehr Einblicke in „Alles Papier“:





Ich bastle jetzt noch weiter an meinen Karten herum und freue mich über meine alte neue Stempelleidenschaft!

Liebste Grüße,
Renaade titatoni 



*Amazon Partnerlink

Kommentare :

  1. Das hört total interessant an. Ich stand schon oft vor dem Schnitt Werkzeug, aber ich befürchte,das ich dafür nicht geduldig genug bin. Erschwerend kommt noch hinzu, das ich ein Grobmotoriker bin ...
    Aber ich finde das genial.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würd´s einfach versuchen - es ist wirklich viel viel einfacher, als es aussieht!

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  2. Vielen Dank für die Buchvorstellung, ich schau gleich mal ob ich es gewinnen kann:-) Ich habe vor einger Zeit auch angefangen meine eigenen Stempel zu schnitzen, aber so gut wie du bin ich noch lange nicht (wie dünn du deine Linien und die Mini-Herzchen im Selbstportrait hinbekommen hast, alle Achtung!!). Irgendwann, ja irgendwann werde ich auch mal einen Post über meine Stempelkunst schreiben, wenn ich endlich mal dazukomme;-)
    Grüße, Kali
    http://www.idimin.berlin/

    AntwortenLöschen
  3. huhu, wo bekommt man denn feines linoschnittwerkzeug? ich hab nur so grobes und kann damit nicht wirklich filigrane sachen machen und hab dann darüber irgendwie den spaß verloren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise gibt´s das Schnittwerkzeug ja immer in einem Set mit gröberem und feineren Messern, die man wechseln kann. Ich hab wirklich nur ein ganz normales Set!

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  4. Hallo!
    Ein tolles Projekt! Ich habe diese Stempelschnitzkunst schon öfters gesehen, aber ich glaube mir fehlt das Talent dazu. Reizen würde es mich aber!
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja klasse aus, vielen Dank für die Vorstellung. Stempel schnitzen will ich echt schon ewig - und komme irgendwie nie dazu (warum auch immer!). Aber Sellerie ist echt auch ne coole Alternative - fetzt mir!

    Liebste Grüße,
    Carolin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Das Buch klingt richtig toll. Papier ist ein tolles Material, mit dem ich auch gerne in all seiner Vielfalt arbeite. Und Stempel schnitzen habe ich dieses Jahr auch für mich entdeckt. Das macht ja sooo viel Spaß!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß ja nicht, wie du das machst, aber du bist mir immer einen Schritt voraus :) Immer wenn ich denke, Mensch du müsstest mal wieder schnitzen!!! Wer machts? Renaaade! Schließlich habe ich somit meinem Blog quasi angefangen. Das Buch von Sonja habe ich auch schon länger im Auge und da ich gerade selber mit dem Hauptverlag an einem neuen Buch-Projekt arbeite (Pssst!), könnte ich ja mal schauen, ob ich mir das Buch nicht gleich dort bestelle... wird echt Zeit. Vor allem, da Papier (neben Holz) eines meiner Lieblingsmaterialien ist. Vielen Dank für den Anschubser :) Lieben Gruß und Ahoi, Yna

    AntwortenLöschen
  8. Danke, liebe Renate, für die Rosen. Dass sogar Du doch ein paar meiner Tipps brauchen kannst, macht mich sehr stolz. :-)))
    Lieben Gruß in den hohen Norden,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Deine Vorstellung macht mich noch neugieriger auf Sonjas Buch.
    Herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja toll aus und ich muss mich echt auch mal ans schnitzen wagen… dein Selbstportrait find ich super! :)

    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
  11. Für das Schnitzen habe ich leider gar keine Begabung =). aber ich liebe Papier mittlerweile =). das hat der Plotter gemacht. =) aber du bist ja wie immer herrlich begabt =)

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde ja auch gern mal solche Stempel selber machen, stelle mir das aber so schwer vor. Dabei sind die echt hübsch und ich stempel ja auch so wahnsinnig gern. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen