Ein Rezept, das ALLE lieben: Veganes Bratapfel-Schichtdessert {plus zuckersüße Verlosung}

☆ enthält Werbung ☆
Rezept: Veganes Bratapfel-Schichtdessert zu Weihnachten



Ich muss ja zugeben, dass meine Weihnachtsvorbereitungen etwas schleppend voranschreiten. Noch längst habe ich nicht alle Geschenke beisammen. Beim Thema Deko könnte man hier noch enorm aufrüsten. Und an den Weihnachtbaum habe ich bis dato noch nicht einmal einen Gedanken verschwendet.



Rum und vegane Kekse als Basis für ein veganes Dessert



Aber das weihnachtliche Dessert, ja das steht!

Weil Süßkram (in diesem Fall – sofern man möchte - sogar mit einem lütten Schuss Alkohol) auf der Prioritätenliste in diesem Haus ganz weit oben steht. Und ich habe mir nicht irgendeinen Nachtisch überlegt, sondern richtig viel Mühe, Liebe und Herzblut reingesteckt, denn bei den möglichen Nutznießern dieser süßen Leckerei haben wir alles dabei, was die weihnachtliche Gastgeberin zu Schweißausbrüchen bringen könnte: Einen Vegetarier, eine Hühnereiallergikerin und ein Fräulein mit Laktoseintoleranz.


Na dann: Machen wir es doch gleich vegan!



Rezept für Veganer: Leckeres Dessert mit Keksen, Bratäpfeln, veganem Joghurt und veganer Schlagsahne



Das Dessert für das vegane Weihnachtsmenue bekommt einen Boden aus veganen Keksen.



Veganes Rezept für einen Nachtisch zu Wiehnachten





Auf den Gedankenblitz, am besten gleich ein veganes Dessert zu kreieren, das somit alle essen können und das auch wirklich lecker schmeckt, hat mich eigentlich das Päckchen gebracht, das mich in der vergangenen Woche erreicht hat. Meine Knusperliebe hat sich wohl bis nach Verden zur Keks- und Waffelfabrik Hans Freitag herumgesprochen und so hat man mir dort ein wunderbares Cookiepaket mit köstlichem veganen Hafergebäck in drei verschiedenen Sorten geschnürt: Kirsche, Cranberry und – Achtung: jetzt kam der Geistesblitz – Apfel.



Für vegane Schleckermäuler: Rezept für veganes Bratapfeldessert


Tadaaa, ich präsentiere das Jeder-darf-es-essen-Dessert, das nicht nur zur Weihnachtszeit lecker schmeckt, sondern auch schon im Herbst jedem Festmahl die süße Krone aufsetzt:

Rezept veganes Bratapfel-Schichtdessert

Zutaten für 4 Portionen

Für die Bratapfelschicht

  • 2 Äpfel (entkernt, geschält und in kleine Stückchen geschnippelt)
  • 1Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Esslöffel Zitrone
  • 50 g Gehobelte Mandeln (oder Mandelsplitter)
  • 1 TL Zimt
  • 25 g Kokosblütenzucker

Für die Keksschicht

  • 100 g vegane Haferkekse Apfel
  • 4 Teelöffel Rum (oder als alkoholfreie Variante Apfelsaft)

Für die vegane Joghurt-Sahne Creme

  • 150 g Soja-Joghurt (natur)
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 100 ml vegane Sahne zum Schlagen
  • 1 Teelöffel geriebene Vanille



Zutaten für ein veganes Bratapfel-Schicht-Dessert


Zubereitung

Zuerst werden die Mandeln in einer fettfreien Pfanne kurz angeröstet und beiseite gestellt.
Die klein geschnittenen Äpfel werden dann in einem Topf mit dem Öl leicht angeschmort. Anschließend den Zitronensaft, den Zucker, den Zimt und die Mandeln dazugeben, gut mischen und 5-10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen und im Anschluss zum Abkühlen zur Seite stellen.
Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel schließen und mit einem Nudelholz fein zerkleinern.
Den Joghurt, Kokosblütenzucker und Vanille in eine Schüssel geben und miteinander vermengen (mit einem Schneebesen oder Handrührgerät). Anschließend die vegane Sahne schlagen und unter den Joghurt heben.

Anrichten

Zuerst die Kekskrümel in ein Glas geben und mit dem Rum (oder dem Apfelsaft) beträufeln. Dann die Joghurt-Sahne Creme, die Bratapfelapfelmischung und zum Schluss noch einmal die Joghurt-Sahne Creme hinzufügen.


Nach Belieben mit etwas Zimt oder Mandelsplittern garnieren.



Vegan geniessen: Rezept für ein Schichtdessert mit Bratapfel



Veganer Nachtisch



Ohne Reue geniessen: Rezept für eine vegane Süßspeise zu Weihnachten



Vegane Kekse von Hans Freitag



Leckeres veganes Dessert



Und hier geht es zur kostenlosen Druckversion der leckeren Bratapfel-Süßspeise:
 Kostenloser Download: Rezept für veganes Bratapfel-Schichtdessert zu Weihnachten


Und da ich auch dich gerne in Knusperlaune bringen möchte, verlose ich hier jetzt fünf zuckersüße Kekspakete mit jeweils allen drei veganen Hafer-trifft-Frucht Sorten. Dann kannst du entweder dieses vegane Dessert gleich nachmachen, die Kekse einfach so bei einer schönen Tasse Kaffee oder Tee wegknuspern, sie zu Weihnachten verschenken oder einfach ein tolles neues Rezept damit kreieren.



Gewinnspiel: Gewinne ein veganes Kekspaket von Hans Freitag



Alles was du dafür machen musst, ist bis zum kommenden Sonntag hier einen lieben Kommentar zu hinterlassen. Alternativ kannst du auch gerne unter dem entsprechenden Beitrag auf Facebook kommentieren. Oder du machst beides – dann hast du sogar doppelte Gewinnchancen!


Und wer sich jetzt lieber gleich um den Knabberkram unterm Weihnachtsbaum kümmern möchte: Mit dem Rabattcode "titatoni_10" kannst du sofort im Hans Freitag Online-Shop loslegen und dabei 10% Rabatt auf deinen Einkauf erhalten!



Veganes Rezept zu Weihnachten: Schichtdessert mit Bratapfel




Toitoitoi und liebste Knuspergrüße,





Das nötige Kleingedruckte:
Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am Sonntag, den 18.12.2016.
Der Gewinner erklärt sich ausdrücklich mit der Nennung seines (Nick-) Namens einverstanden.
Teilnahme ausschließlich per Kommentar hier unter diesem Beitrag und/oder unter dem entsprechenden Facebook-Beitrag. Facebook steht dabei in keinerlei Zusammenhang zu dieser Verlosung. Solltet ihr hier anonym, d.h. ohne verknüpftem Konto mit gültiger Email-Adresse kommentieren, schreibt bitte eure Email-Adresse mit in den Kommentar (gerne auch kryptisch: name[ät]anbieter[punkt]de). Ich melde mich per Mail beim Gewinner und erfrage die Versandadresse. Die Adresse des Gewinners wird von mir ausschließlich zur Zusendung des Gewinnes gespeichert.
Teilnahme ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Ich lose die Gewinner per Zufallsgenerator aus und die Gewinne werden dann kostenfrei zugesendet. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




verlinkt mit ♥:
Zaubersterne Dessertideen

Kommentare :

  1. Das klingt super gut :) und nachdem ich seit ein Paar Monaten durch ein Medikament keine Milch!zucker! Mehr Vertrage perfekt :). Würd es mit Mandeljoghurt statt Soja machen, da Soja Allergiker in der Runde aber sonst klingt es perfekt! Danke für das Rezept !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was durch ein MEdikament? Das ist ja gemein! Aber man kann das Rezept wirklich wunderbar nach eigenen Vorlieben und Wünschen abändern!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Das hört sich ja lecker an. Bei uns ist zwar keiner Veganer, aber etwas abgewandelt geht es wohl auch für Normalesser��

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar! Man kann auch wunderbar normalen Joghurt, Quark, Mascarpone und Sahne nehmen! <3

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Renaade,
    mmmhhhh.... ich lese gerade deinen Post und schon macht er Lust auf mehr.
    Zu gerne würde ich dein leckeres Dessert mal kosten. Mit veganer Küche musste ich mich bisher noch nicht beschäftigen doch ich finde es spannend was es für tolle Lebensmittel gibt mit denen man vielleicht noch keine Erfahrung gemacht hat.
    Ins Lostöpchen hüpfe ich gerne rein.
    Herzliche Adventsgrüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja auch keine Veganerin, aber es schadet ja auch nicht, wenn man auf tierische Produkte einmal verzichtet! <3

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  4. Hmmm, das sieht aber auch wieder echt lecker aus!! Und soooo schön photographiert! Nun gut, meine Weihnachtsdeko ist diesmal mehrmals
    mager.... aber das Dessert für Heiligabend steht jetzt schon einmal!
    Ganz lieben Dabk und vorweihnachtliche Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich knuspere sehr gerne und das Rezept klingt einfach verlockend, ob vegan oder nicht.
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Hanna! Es ist wirklich wirklich lecker!

      Löschen
  6. Guten Morgen,
    da kommt doch in all dem Trubel gleich ein wenig mehr weihnachtliche Stimmung auf :-)...habe gerade (stellvertretend für alle ;-) beschlossen, dieses bestimmt köstliche Dessert ein wenig abgeändert als Abschluss unseres diesjährigen Weihnachtsgrillens zu servieren....ich freu mich....
    Herrlich frostig schöne vorweihnachtliche Adventsgrüßle
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, liebe Mirjam! Es lässt sich auch bestens vorbereiten!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Guten Morgen liebe Renaaade das sieht vielleicht lecker aus. Ich liebe Bratäpfel und Verlosungen�� weihnachtliche Grüsse

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmh, da nehme ich grad eins zum Frühstück - bitte einmal rüberbeamen ;-) wenn du möchtest kannst du den Blogpost bei meiner Weihnachtsdessertsammlung verlinken. Würde mich freuen ★
    Liebe Grüsse
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachtsdessertsammlung... das lasse ich mir nicht zweimal sagen! Man kann ja nie genug Desserts auf Lager haben! <3

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  9. Moin,
    also auch wenn der Rest Deiner Vorbereitung noch schleppend läuft ist dieser Beitrag doch wirklich Gold wert. Mal ganz davon ab, dass sich das Dessert mega lecker anhört und auch ich es essen könnte finde ich Deine Bilder mal wieder einfach perfekt und schon alleine dafür gehört Dir ein Orden verliehen. Danke für diese Inspiration, bei der ich sofort Lust auf Weihnachten habe.
    Herzlichste Grüße von Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank für Deine lieben Worte, Stefanie!

      Löschen
  10. Das klingt super lecker und wird mein Weihnachtsdessert für meine beiden Söhne, natürlich auch für unsere anderen Gäste....und denen werde ich nicht verraten das es vegan ist, erst nach dem Aufessen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wette, da kommt NIEMAND drauf! <3

      Ganz viel Spaß und liebste Grüße!

      Löschen
  11. Hallo meine liebe!
    Wie hübsch du das gemacht hast! Und so lecker ����❤��vlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,
    oh das klingt wirklich lecker und probiere gerne vegane Sachen aus. Im Januar gibt es bei uns schon seit ein paar Jahren nur vegan. So als kleine Detox Kur. Glaube zwar nicht das das Dessert als Detox durchgeht, aber das probier ich eh vorher.
    Und deine Bilder sind auch wieder wunderschön.
    gglg Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Sabine!
      Nee, ich finde, ein Dessert darf auch nicht als Detox durchgehen. ;)
      Die Idee, einen veganen Monat zu machen, finde ich super - da besinnt man sich in jedem Fall wieder auf die Ernährung und schaut einmal genauer, was mann denn so in sich hineinstopft!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  13. Die schauen ja mal wieder entzückend aus diese Gläschen! Da würd ich am liebsten gleich jetzt sofort eines vernaschen!!:)
    Herzliche Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, alles schon wegggefuttert! ♥♥♥
      Ganz ganz liebe Grüße!

      Löschen
  14. Das steht ab sofort ganz oben auf der Weihnachts-Nachspeisen-Liste! Danke für das tolle Rezept!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  15. Wow, da hab ich nun direkt Hunger bekommen! Das werde ich auf jeden fall mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Renaaade, wow das ist aber ein leckerer Nachtisch. Den muss ich unbedingt an Weihnachten machen. Danke für das super Rezept. Ins Lospöttchen hüpfe ich gerne.

    LG und weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit

    Tine

    tinehilll ( ät ) gmail punkt com

    AntwortenLöschen
  17. Großartig! Das muss ich auch machen. Bei uns gibt es Weihnachten immer matschigen Bratapfel, der zu lange im Ofen war und alle stochern drin rum, um die Rosinen zu entfernen...

    Entspannter Gruß aus Dänischenhagen

    AntwortenLöschen
  18. Das kommt mir gerade gant gelegen, denn jedes Jahr muss ich wegen meiner Schwägerin in Spé an vegane Alternativen denken.
    So. ist dank dir nun erlidigt ;) TSCHACKA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, super! Gruß an die Schwägerin! ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  19. Hallo und eine schöne Adventszeit!!!

    Sooo lecker! Ich denke mal diese Leckerei steht bei uns ganz bald auf dem Tisch.

    Ich wollte auch mal sagen wie schön es hier auf dem Blog ist und das es immer wieder eine Freude macht zu Stöbern. Danke!

    LG Petra H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ganz lieben Dank für Deine herzlichen Worte, Petra! ♥

      Löschen
  20. Liebe Renate,
    eine echte Herausforderung für jeden Koch, wenn so viele Essentypen zusamen kommen. Das hast du mit deinem Dessert wirklich meisterhaft gelöst und es sieht auch noch richtig lecker aus.
    Der Drucker rattert schon und spuckt gerade das Rezept aus.

    Vielen Dank dafür

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Das ist ja ein wirklich tolles Rezept - aber die Idee mit den Gläsern und dem Holzkasten drumherum ist einfach genial!

    Ich nehme gerne an der Keksverlosung teil. :-)

    Liebe Grüße
    Tanja B.
    behta ät web de

    AntwortenLöschen
  22. Super tolles Rezept :-)
    Das gibt es bei uns jetzt auch zum Weihnachtsfest. Wenn ich die Kekse jetzt noch Gewinne...perfekt. Sonst kauf ich sie eben. Muss nur noch sehen dass meine Präsentation so schön wird wie deine.
    Liebe Grüße vom Chiemsee, Karin

    AntwortenLöschen
  23. Das Dessert klingt super lecker, das merke ich mir auf jeden Fall für Weihnachten vor. :) Und die Kekse würde ich auch total gerne mal probieren :D
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  24. Jetzt hab ich aber Appetit bekommen ;D
    Musste gleich mal im Shop stöbern...gibt es die Kekse auch im Handel? Ansonsten ich nehme gerne einmal an der Verlosung teil. Schöne Weihnachtszeit! Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  25. Ein super leckeres Rezept- das werde ich für unseren Weihnachtsbrunch am nächsten WE ausprobieren und mache gerne bei der Verlosung mit! Liebe Grüße, Hanni
    hanni2610[t]gmx[pkt]de

    AntwortenLöschen
  26. PUH, am liebsten würde ich jetzt gerade alles auf einmal machen! Die leckeren Kekse probieren oder das Dessert zubereiten.
    Das liest sich sooo köstlich ������

    Ahhhhhh! ��
    Ohhh, fantastisch !!! ✌��️��
    Da möchte ich sehr gerne gewinnen! ����

    ������⭐️������⭐️������⭐️

    AntwortenLöschen
  27. Hört sich super toll an!!! Das wird es bei uns auch mal geben
    - an Weihnachten hat sich unsere Große allerdings Schokoküchlein mit schmelzendem Kern gewünscht ;-)
    Danke, liebe Renaade!
    Dunja

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Renaade,
    knusper knusper...
    Ich vertrage glücklicherweise alles, bin aber neugierig auf die Kekse und finde Dein Rezept hört sich sehr lecker an.
    Würde das gern an Weihnachten ausprobieren und hüpfe in den Lostopf!
    Liebe Grüße
    Tine
    Info@waggala.de

    AntwortenLöschen
  29. mmhh, das sieht soooooo lecker aus! Zum Glück vertrage ich alles, jedoch das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Danke für das Rezept und vielen Dank für die tolle Verlosung!
    liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  30. Moin, moin und vielen Dank für das tolle Rezept. Habe zu Weihnachten auch eine Veganerin zum Essen bei uns und habe schon an Rezepten "rumüberlegt". Das Dessert steht also schon mal. gibt es eigentlich auch andere Sahne als Sojasahne? Ich kann mich mit den Sojaprodukten leider überhaupt nicht anfreunden.Oben schrieb jemand über Mandeljoghurt. Bin leider noch ein Anfänger in Sachen vegan...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elvira!

      Google einfach mal nach "vegane Schlagsahne" da findest Du auf jeden Fall auch Alternativen!

      Ganz liebe Grüße,
      Renaade

      Löschen
  31. Ich liebe Nachtisch...
    Da mach ich mit! Danke
    Liebste Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  32. Hallöööö :)

    Ohh ist das lecker *.* Maaaan ich bin so ein ganz schlechter Dessert macher. Und dieses hier sieht soooo gut aus!!
    Und die Box ist natürlich auch ganz wunderbar *.*

    Liebe Grüße nicole

    AntwortenLöschen
  33. Ach Du meine Güte! Ich wäre nie auch die Ideen gekommen, aus Keksen so tolle Desserts zu zaubern! Danke für die tollen Tipps!

    AntwortenLöschen
  34. wow, da ist ja ne geniale Idee, danke schön für die tolle Inspiration :)

    einen schönen 4.Advent wünsche ich   🎄🎅🎁⛄✳

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen