Italy meets Denmark - Rezept: Dänische Cantucci

Italy meets Denmark - Rezept: Dänische Cantucci  


 
„Seid wann haben Cantucci etwas mit Dänemark zu schaffen?“ wird sich der gewiefte Leser gerade fragen. Ich verrate es: Die geheime Zutat ist schuld daran. Denn das, was dieses leckere Knuspergebäck so besonders macht, ist...




… Lakritz!



Italien trifft Dänemark -  Rezept: Dänische Cantucci



Der Konsum guten Lakritzes gehört für mich zu einem Dänemarkaufenthalt wie Strand, Meer, Softeis und Rød pølse. So ein Lakritz wie es die Skandinavier hinbekommen, gibts es sonst nirgends, ehrlich.


Seit geraumer Zeit schon schlummerte das tolle Rezept in meiner Schublade und wartete geduldig auf seinen großen Tag und nun habe ich es endlich geschafft, die Lakritz-Schokocantucci auf den Tisch zu bringen! Und was soll ich sagen – wir sind begeistert!



Rezept: Cantucci mit Lakritz



Cantucci mit Lakritzpulver und Lakritzbonbons



 Cantucci selber backen: Rezept mit Lakritz 


Rezept Cantucci mit Lakritz



Zutaten:
  • 100 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Teel. Vanillezucker
  • 1 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Essl. Lakritzpulver (ich schwöre auf das grobe Lakritzpulver von Johan Bülow)
  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 4 weiche Lakritzbonbons
  • 140 g Mandeln
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen
  • 3 Essl. Rohrzucker


Zubereitung:
  1. Zuerst werden Butter, Zucker, Eier, Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Lakritzpulver miteinander vermengt. Dann wird die Schokolade kleingehackt und unter den Teig gemischt. Nun die Bonbons in kleine Stückchen schneiden und die Mandeln grob hacken und beides in den Teig rühren.
  2. Jetzt wird der Teig in drei gleichgroße Würste auf Backblechlänge gerollt. Diese Streifen werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt, mit Eiweiß bestrichen und mit dem Rohrzucker bestreut. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C auf der mittleren Schiene für 20 – 25 Minuten backen.
  3. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Cantucci-Stangen für cirka 10 Minuten abkühlen lassen. Die Temperatur im Ofen auf 150°C senken.
  4. Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben nochmals für 10 Minuten im Ofen nachbacken. Dann die Lakritz-Cantucci (wirklich) vollständig abkühlen lassen und bis zum Knabbern in einer gut schließenden Dose aufbewahren.

    Bitte nicht wundern: Beim Backen werden die Cantucci ganz weich, aber nach dem Abkühlen sind sie wieder schön fest und knusprig!


Cantucci  - Cantuccini mit dänischem Lakritz



Zum schnelleren Ausdrucken fürs heimische Rezeptbuch findest du hier die kostenlose Druckversion der dänisch-italienischen Leckerei:

 

Druckversion: Rezept für Cantucci mit Lakritz


Dänische Leckerei: Cantucci mit dänischer Lakritze 



Beim Lakritz scheiden sich ja bekanntlich die Geister: Die einen lieben das schwarze Gold, die anderen verzichten lieber. Verrate mir doch gerne in den Kommentaren, ob du zu den Süßholzrasplern gehörst - ich bin gespannt!


 


Hej hej, Ciao und liebste Grüße,
Renaade titatoni

Kommentare :

  1. Liebe Renaade,
    das sieht sehr lecker aus, ich liebe Lakritze, und bestimmt schmecken die Cantucci sehr lecker.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für das Rezept :-) Das klingt wirklich sehr lecker. Ich werde statt Rohrzucker brun farin aus DK nehmen. Das wird bestimmt noch leckerer :-)
    Lakritzpulver kommt bei mir auf´s Marmeladenbrot, auf Apfelschnitten, in Joghurt, in Studentenfutter, auf Eis. Ansonsten esse ich Lakritzsalz, Lakritzsenf...ob ich Lakritz mag ? ;-))) Aber nur richtiges und nicht das weichgespülte von H....o !

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Du rettest mich - ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, mir das Pulver auf´s Brot oder in den Joghurt zu mischen. Aber das wird sich jetzt ändern - Dankeschön für die Lakritzinspiration und liebe Grüße!

      Löschen
  3. Himmlisch hört sich das an! Ich hätte gerne eine Kostprobe! :-)

    Bis morgen
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renaade,
    was für eine tolle Idee!!! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen
    - du merkst also: Lakritz mag ich! Mein Mann allerdings LIEBT es
    und wird sich sicher über ein Döschen Lakritz-Cantucci zum Valentinstag freuen ....
    und vielleicht gibt er mir ja etwas ab, wenn wir unserem Espresso-Ritual frönen ;-)
    Dir ein ganz zauBAHRhaftes Wochenende und viiiiiieeeeelllll Spaß auf der Formland!
    Im nächsten Jahr bin ich hoffentlich mal mit dabei!
    Liebe Grüße,
    Dunja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja - DU musst mitkommen, das ist so ein toller Tag!

      Ganz liebe Grüße,
      Renate

      Löschen
  5. Das sieht lecker aus! Für mich dann aber bitte einmal ohne Lakritz =D
    Ich mach einfach mehr Schoki rein...

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renaade,
    die sehen super lecker aus! Leider mag ich überhaupt kein Lakritz. Müsste ich eventuell mal ohne probieren.
    Liebste Grüße Patricia

    AntwortenLöschen