Wochenglück I

Auf geht es ins frische Jahr! Nachdem Start bei mir gesundheitlich ein wenig holperig war, strotze ich nun umso mehr voller Elan. Und die Bagaluten gehen auch wieder ihren schulischen Pflichten nach, was für mich heißt: Ich kann mich ungebremst ins neue Bloggerjahr stürzen!

Einer meiner guten Vorsätze: Jeden Sonntag auf die vergangene (Instagram-) Woche zurückblicken und die schönsten Momente hier noch einmal Revue passieren lassen – so wie es das liebe Fräulein Ordnung schon ganz lange auf ihrem Blog macht.


Ich muss gestehen, in den letzten Tagen habe ich ganz schön gebibbert – das lag nicht nur an den Minustemperaturen, die wir hier oben an der Küste hatten, sondern vor allem an dem eisigen Wind, der einem bei jedem Spaziergang die Nase eingefroren hat. Nichtsdestotrotz liebe ich ja das Meer besonders auch im Winter!


Die Ostsee im Winter 


 Hindenburgufer in Kiel



Zwischendurch hatte ich noch einiges zu erledigen, dazu gehörten auch ungeliebte Arztbesuche. Aber ich habe mich einfach mit Kaffee, Essen und schön entspannten Hassorunden belohnt:



Frühstück im Starbucks Kiel 



Hasso der Bootsjunge am Bootsanleger Reventlou




Der Strand im Winter 

Und was hat dich in der vergangenen Woche glücklich gemacht?


Einen wunderbaren Restsonntag wünscht dir 
Renaade titatoni

Kommentare :

  1. Liebste Renadee,

    was für eine große Freude, dass Du mit dabei bist!

    Viele liebe Grüße aus dem Münsterland
    Denise

    p.s. you've rocked my Facebook today!!!

    AntwortenLöschen
  2. Was mich glücklich macht? Dass auch hier bei uns nach schwierigen OP's nun wieder alles soweit im Lot ist und wir nächstes Wochenende mal für ein paar Tag in die Sonne fliegen können. Auch wenn es in Hessen nicht ganz so frostig ist, wie bei euch im Norden. Die große Reise ist bei uns ja diesmal ausgefallen...
    Schön, dass es dir wieder gut geht und du Lust aufs Bloggen hast. Da haben wir ja alle was davon :)
    Ganz lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos, da bekomme ich doch glatt wieder Heimweh nach Kiel und dem Meer. Das schönste für mich in der vergangenen Woche war die Nachricht, dass zwei Untersuchungen ohne Befund waren. Da ist mir glatt ein ganzer Berg vom Herz gefallen. Schön, dass es dir wieder gut geht. Ich werde sicher öfter hier vorbeischauen. Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos, die Fernweh wecken, ich will weg, am besten gleich hoch an die See, auf keinen Fall jetzt an die Arbeit fahren
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich mag das Meer auch so gerne, es ist leider nur etwas weit weg :) aber die Berge sind dafür näher. Da bringst du mich auch auf eine Idee, ein Ausflug wäre mal wieder eine gute Idee. Mich macht der Alltag wieder glücklich und ausgeglichene Kinder :)
    Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renaade,
    das finde ich so toll an den Bloggs, eben war ich noch in den Alpen und schon am Meer, wie schön. Ich liebe das Meer zu jeder Jahreszeit, nur imm Sommer wenn es so voll ist nicht. Danke für die Bilder `Keine Sandburgen bauen`gefällt mir besonders :)
    Habe eine schöne Woche,
    liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renaade,
    die vergangene Woche hab ich mit all diesen negativen Zeugs aus meinem Gedächtnis gestrichen - es geht für mich erst in dieser Woche mit dem neuen Jahr los! Ich wünsche Dir ein super kreatives Jahr 2016 und freue mich auf sehr viele schöne Dinge, die Du mit uns teilst

    AntwortenLöschen
  8. Ach ich liebe deine Fotos einfach.
    Ich liebe das Meer auch, leider habe ich es schon seit zwei Jahren nicht mehr gesehen. Hoffentlich schaffen wir es schon bald wieder eine frische salzige brise ein zu atmen.

    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen