Rezept für frisch gebackenes Focaccia mit getrockneten Tomaten - hol den Sommer auf deinen Teller!

 Rezept für frisch gebackenes Focaccia mit getrockneten Tomaten |  titatoni.de

 

Oh wie unwirtlich zeigt sich der Februar: Graue Landschaften und ein trister Himmel mit Dauerregen lassen uns noch einmal mehr auf klirrende Winterkälte mit Schlittschuhlaufen auf dem See oder Rodeln am Hang träumen.

Ach papperlapapp, eigentlich ist es zu spät: Insgeheim träume ich schon von frühsommerlicher Wärme, strahlendem Sonnenschein und den ersten Mahlzeiten mit der Familie auf der warmen Terrasse. Ich weiß, ich weiß – bis dahin ist es jahreszeitentechnisch noch ein langer Weg. Aber man wird ja noch träumen dürfen, oder? 


Wir träumen vom Sommer! |  titatoni.de


Und die Tagträumerei funktioniert noch viel besser mit dem passendem Essen auf dem Teller: Einer wunderbar sommerlichen Focaccia mit getrockneten Tomaten.  Es weiß ja jedes Kind, dass getrocknete Tomaten die Sonne wie ein Weckglas konservieren. Zudem ist das fluffige Gebäck so einfach zubereitet, das schafft man auch im tiefsten Tagtraummodus!



 Rezept für frisch gebackenes Focaccia - toll zum Grillen oder einfach, um an den Sommer zu denken! |  titatoni.de 



Rezept für frisch gebackenes Focaccia - toll zum Grillen oder einfach, um an den Sommer zu denken! |  titatoni.de

Anker ahoi - wir träumen vom Sommer! |  titatoni.de





Rezept Focaccia mit getrockneten Tomaten


Zutaten für 2 große Stücke
  • 21 g Hefe (halber Würfel)
  • 400 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 6-7 EL Olivenöl
  • 1 TL Fleure de Sel
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 200 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche


Rezept für frisch gebackenes Focaccia - toll zum Grillen oder einfach, um an den Sommer zu denken! |  titatoni.de


Zubereitung:
  • Zuerst wird die Hefe für den Teig mit etwa 200 ml lauwarmen Wasser verrührt.
  • Das Mehl wird in einer Schüssel mit dem Salz vermischt. Die aufgelöste Hefe mit 3 EL Olivenöl zum Mehl geben und alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  • Dann darf der Teig zugedeckt an einem warmen, ruhigen Ort cirka 45 Minuten gehen.
  • Den Backofen auf 200°C vorheizen
  • Den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und in zwei gleichgroße Teile teilen.
  • Die Teige zu ovalen Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nochmals mit einem Küchentuch abdecken und für 15 Minuten gehen lassen.
  • Die Tomaten gut abtropfen lassen und den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen.
  • Die Fladen mit den Tomaten und Rosmarin belegen, mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und im unteren Drittel des Backofens für 25 bis 30 Minuten goldbraun backen.
  • Nach dem Backen mit dem Fleur de Sel bestreuen, etwas auskühlen lassen und servieren.


Die Druckversion kannst du dir hier ganz easy kostenlos herunterladen – entweder zum Abspeichern auf deinem Rechner oder zum direkten Ausdrucken:


Rezept für frisch gebackenes Focaccia mit getrockneten Tomaten  |  titatoni.de





Rezept für frisch gebackenes Focaccia - toll zum Grillen oder einfach, um an den Sommer zu denken! |  titatoni.de




summer dreaming - wir träumen vom Sommer!  |  titatoni.de



 Rezept für frisch gebackenes Focaccia - toll zum Grillen oder einfach, um an den Sommer zu denken! |  titatoni.de




Ich schließe jetzt noch eine Runde die Augen, träume von warmen Sonnenstrahlen und sende euch liebste Sommergrüße,

Renaade titatoni



PS: Übrigens habe ich noch zwei weitere Focacciavarianten auf meiner To-Bake-Liste - einmal die Winterversion mit Wirsing von tastesheriff und das grandios klingende Focaccia mit Paprikacreme von jokihu (dort könnt ihr gerade sogar die passenden Gewürze gewinnen!)



Kommentare :

  1. Hmmmmm.....da läuft mir doch bereits am frühen Morgen das Wasser im Mund zusammen.....sch*** was auf Haferflocken, ich will jetzt ne Focaccia!!!!
    Rezept ist schon notiert, vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Hach ja, Sommer wäre so schön *träum*...
    da heisst es abwarten und Focaccia essen :o)
    Tolle Bilder wie immer <3
    Liebe Grüsse, Michy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renaade,
    Hach Du Verführerin, jetzt knurrt mein Magen.
    Lecker sieht Deine Focaccia aus, würde mir jetzt auch schmecken.
    Ich freue mich auch schon sehr auf den Frühling.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja Sommer wäre jetzt so toll. Ich freue mich schon auf Strand, Sonne .... Mit deinem leckeren Focaccia wäre die Tag-Träumerei sicherlich noch einfacher... Lecker...

    Liebe Grüße
    Dési

    AntwortenLöschen
  5. ach herrlich… darauf hätte ich jetzt echt Lust und auf Frühling sowieso… Wärme, draußen sitzen Kaffeetrinken, lange Spaziergänge ohne Gummistiefel, duftende Blumen, zwitschernde Vögel… Seufz!!!!
    Liebe Grüße deine Martina.

    AntwortenLöschen
  6. achhh sieht das toll aus :d sommer klingt verlockend aber gerade ist es stürmisch nass da draußen!
    danke für das tolle rezept!

    AntwortenLöschen
  7. Mehl: CHECK
    Hefe: CHECK
    getrocknete Tomaten:CHECK
    Dann kann es ja losgehen. Bei dem Wetter geh ich eh nicht mehr raus. Ich backs mir jetzt!

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhhhh! Genau das bräuchte ich jetzt gleich einmal! Bei uns hier in Ostwestfalen ist es so grau und trübe, es regnet in Strömen und fühlt sich ein bißchen wie Weltuntergang an.

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm ,da läuft mir das Wasser im Mund zusammen und ich will sofort auf die Terasse!!! Mit einem Glas guten Wein an einem warmen Abend Foccacia futtern.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht sehr sehr lecker aus, ich will jetzt auch raus, ich selbst als totaler Winterfan, möchte nun Frühjahr, aber die Betonung liegt auf Frühjahr nicht Sommer!
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  11. Oder du machst mal meine Foccacia:-) http://www.idimin.berlin/viva-la-focaccia/ mit lecker Peperoni, Oliven und Zwiebeln. Hmmmm! Muss auch mal wieder Foccacia backen merke ich gerade:-)
    LG, Kali

    AntwortenLöschen
  12. In meinem vorletzten Post habe ich auch über ein Focaccia berichtet. Ich hatte es zum ersten Mal gebacken aber es war einfach richtig, richtig lecker! :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  13. Ja, da bin ich dabei. Focaccia geht immer und in allen möglichen Varianten.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  14. Boah, da krieg ich glatt wieder Hunger!!
    Ich hätte auch gerne endlich Sommer...

    Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  15. Mmmmhhh - das klingt ganz fein, liebe Renaade. Ich kann förmlich den Sommer schon riechen. Gestern hatten wir hier in Bayern ein Paradwetter. Da mag man gar nicht mehr an die Kälte oder sogar Schnee und Regen denken.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie lecker mir läuft das Wasser im Mund zusammen und ich sehne mich nach Sommer! Dauert ja zum Glück nicht mehr sooo lange! Liebe Grüße in den Norden!

    AntwortenLöschen
  17. Renaaaade, hier kommentier ich ja auch viel zu selten!
    Ich möchte jetzt bitte Sommer. Oder Foccacia. Oder beides. Ginge das?
    Liebe Grüße!
    Conny

    AntwortenLöschen
  18. Also, jetzt habe ich gerade erst von meiner Diät geschrieben und da kommst Du mit diesen herrlichsten Leckereien! Die Ab-Morgen-Diät kann ich eh viel besser als ohne Kohlenhydrate.....! LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch liebe Sandra, ich auch! :)))

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Ich weiß ja was es am Wochenende bei mir gibt. Da freut man sich doch gleich noch mehr auf die freien Tage. Danke für das tolle Rezept und die aufkommenden Sommergefühle:) Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen