DIY

Passend zum aktuellen Frühlingswetter: DIY Filz Pinguin. Anleitung zum Nass-Filzen. #5blogs1000ideen

Sonntag, März 25, 2018

Bei einem Blick in den Kalender sollte man sich ja eigentlich mit frühlingshaften Themen auseinandersetzen, aber bei den immer noch arktischen Temperaturen da draussen passt mein heutiger Beitrag zur DIY Challenge geradezu perfekt: Heute watschelt hier ein kleiner selbstgemachter Pinguin über den Tisch. 


Anleitung zum Nass-Filzen: DIY Frühlings-Pinguin. titatoni.de 

 
Okay, ich geb´s zu: Man kann nicht wirklich behaupten, dass Nassfilzen eine schnelle Angelegenheit ist. Aber es lohnt sich, denn die Ergebnisse sind einfach entzückend. Genau das richtige für einen entspannten Nachmittag zu Hause. Fast schon meditativ.

Ein Pinguin ist gar nicht so schwer, wie man denken könnte und ein perfektes Einsteigermodell - das Erfolgserlebnis bleibt garantiert nicht aus. Außerdem kommen kleine süße Tiere doch bei Kindern UND Erwachsenen immer gut an und nie aus der Mode.

 Anleitung zum Filzen: DIY Frühlings-Pinguin. titatoni.de




Anleitung Nassfilzen: Kleiner DIY Pinguin



Ihr braucht folgende Materialien:

  • Eine klare Schüssel Wasser
  • Seifenlauge ( warmes Wasser mit Olivenseife*) - das Wasser sollte immer lauwarm sein!
  • evtl. eine Sprühflasche
  • Handtuch
  • Luftpolsterfolie
  • Märchenwolle* in schwarz, weiß und orange

So wird es gemacht:
  1. Bevor ihr mit dem Filzen beginnt, überlegt euch, wie groß euer Tier werden soll. Unter Umständen (je nachdem wie lange und stark ihr reibt und knetet) „schrumpft“ das Tier bis zu 2/3.
  2. Legt die schwarze Märchenwolle längs und quer auf die Luftpolsterfolie und besprüht sie mit der Seifenlauge aus der Sprühflasche oder befeuchtet die Wolle selber mit euren Händen
  3. Rollt die Wolle zusammen, so dass eine dicke „Zigarre“ entsteht und knetet die Rolle und reibt nicht zu fest, bis ihr merkt, dass sich die Märchenwollefasern verbinden. Sobald es schon ein bisschen verfilzt ist, könnt ihr stärker reiben und kneten.
  4. So formt ihr langsam den Körper und arbeitet dann den Hals und den Schnabel aus. Die farbigen Akzente wie der Bauch und die Wangenflecken werden dann mit der Seifenlauge reibend an den Pinguin gefilzt.
  5. Die Flügel des Pinguins separat filzen und dann mit mehreren Lagen schwarzer Märchenwolle fixieren. Achtet darauf, dass es noch nicht zu verfilzt ist, an der Stelle an der ihr die Flügel ansetzt, sonst lässt es sich schwerer verbinden.
  6. Am Ende sollte das Ergebnis mit viel klarem Wasser ausgespült werden ausspülen und dann heißt es: Viel Geduld beim Trocknen. Denn dickere Tiere brauchen richtig lange, bis sie gut durchgetrocknet sind.

 Anleitung zum Filzen: DIY Frühlings-Pinguin - kreativ mit Kindern. titatoni.de


Und nun hüpfe ich rüber zu meinen wunderbaren DIY Kolleginnen Bonny und Kleid, Craft Room Stories, Dekotopia und Gingered Things. Und natürlich zu euch – tragt eure Filz Ideen gerne unten ins Linktool ein und benutzt auf Instagram unbedingt die Hashtags #diychallenge und #5blogs1000ideen, wenn ihr eure Ideen postet, damit ich euch finden kann!



Liebste Grüße,
titatoni - renaade


PS: Hier findet ihr noch einmal alle Einzelheiten und die Themen zur
DIY Challenge - 5 Blogs, 1000 Ideen!
https://titatoni.blogspot.de/2018/01/diy-challenge-blog-ideen.html




  • Share:

You Might Also Like

7 Kommentar(e)

  1. Liebe Renate, was für eine zauberhafte DIY Idee! Ich bin ja seit meiner Antarktiszeit verrückt nach Pinguinen und ausserdem gerade ganz verliebt in diesen süßen Kerl. Vielleicht könnte ich mein Filz DIY mit deinem tauschen, hmm? Ich schicke liebe Grüße zu dir, Jule

    AntwortenLöschen
  2. Der Pinguin ist total entzückend! Da mache ich eine Ausnahme und lasse ihn gewähren, obwohl ich keine Lust mehr auf Schnee und Eis habe ;-).
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  3. Ist der süüüüß! Ich muss das unbedingt mal ausprobieren. Mein Mann hat mir auch so ein Nadelfilzset geschenkt und es liegt seit Jahren nur rum...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Nadelfilzen hätte ich was für Dich ;-)
      Ich verlinke noch ein älterer Beitrag: Ein Lesezeichen mit gefilztem Herz.
      Viel Spaß! ;-)

      Löschen
  4. Hach, der ist zum Kuscheln süß :-) Das Nassfilzen will ich auch mal ausprobieren. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie niedlich der kleine Pinguin ist. :) Ich liebe Pinguine. Danke für die Anleitung zum Nassfilzen, ich muss das auch unbedingt mal machen!
    Dir einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. och nee, wie süüüüüüß ist der denn! hihi, gleich ein bisschen spontanverliebt :-)
    herzlichste grüße & wünsche für einen wunderbaren sonntag an dich
    amy

    AntwortenLöschen